Lanas Ofen-Ratatouille

Ein köstlicher Figurschmeichler aus der südfranzösischen Traditionsküche steht bei mir heute am Programm. Die Ratatouille ist ein Potpourri von allem, was vital und schlank macht und jetzt gerade im Garten reift.

ratatouille.jpg
Foto: Mein Leben Jetzt! - http://meinleben.jetzt

Dieses geschmorte Gemüsegericht kann man auf unterschiedliche Arten zubereiten. Ich persönlich bevorzuge die Ofen-Variante. Es geht so einfach und schnell – für wirklich jeden machbar!

Ofen-Ratatouille - Das Rezept

Ich verwende für all meine Zutaten Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft

Die Zutaten (für 4 Personen)

  • 500 g Zucchini
  • 400 g Aubergine (Melanzani)
  • 500 g Tomaten
  • 250 g Paprika
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 5 Knoblauchzehen
  • Frische oder getrocknete Kräuter: Basilikum, Thymian, Rosmarin
  • 6-8 Lorbeerblätter
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 2 EL Kokosöl
  • Olivenöl nach Belieben
  • Salz und Pfeffer

Die Zubereitung

  1. Zucchini, Melanzani, Tomaten und Paprika putzen und in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel in sehr dünne Scheiben schneiden und Knoblauch sowie Kräuter hacken.
  2. Kokosöl verflüssigen und gemeinsam mit Knoblauch, Kräutern, Fenchelsamen, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.
  3. Backofen auf 180° C Umluft vorheizen. Eine große Auflaufform (etwa 22 x 32 cm) oder wie in meinem Video 2 kleinere Formen mit ein wenig von der Marinade ausstreichen.
  4. Nun die Gemüsescheiben mit der Marinade benetzen, indem man sie darin kurz wälzt (siehe Video) und aufrecht in die Form schlichten – schön abwechselnd.
  5. Zum Schluss die Lorbeerblätter gleichmäßig verteilt hineinstecken und eventuell noch etwas Salz und Pfeffer darüber streuen. Die Ratatouille in das Backrohr geben und nach etwa 50 Minuten herausnehmen und servieren. Erst jetzt kommt etwas kaltgepresstes Olivenöl darüber. Fertig!

Die Ratatouille kann als alleinstehendes Gericht serviert werden aber auch mit einer Beilage wie Reis, Couscous oder Bulgur. Ofenkartoffeln sind ebenso passend – die kann man nämlich gleichzeitig im Rohr zubereiten.

Ich wünsche euch viel Freude mit diesem gesunden Gericht aus der südfranzösischen Küche!

Alles Liebe,

Lana

 

Hier geht's zur Website von Lana:

lanalifestyle.com

Alle Videos von Lana finden Sie hier:

www.youtube.com

Jetzt Facebook-Fan von Lana werden:

www.facebook.com/lanajetzt

Kommentare 0