Lana bäckt Low Carb: Schokokuchen mit Kirschen

Süßes zu essen ohne Reue – geht das? Mit diesem Low Carb-Schokokuchen kommt ihr diesem Wunschtraum schon sehr nahe. Das Geheimnis: Kein Mehl und kaum Zucker. Aber seeeehr lecker!

Low Carb Schokokuchen mit Kirschen und Lana
Foto: Matthias Exl

Dieser Kuchen ist im Rahmen einer Low Carb-Diät bzw. für Diabetiker bestens geeignet. Das Prinzip hinter dem Low Carb-Wunder sowie meine Erfahrungen mit dieser Ernährungsform könnt ihr in meinem Artikel „Low Carb – Gefährliche Mode-Diät oder gesunde Ernährungsform?“ nachlesen.

Low Carb-Schokokuchen mit Kirschen – Das Rezept

Ich verwende für all meine Rezepte Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft

Die Zutaten (für etwa 8-10 Stück)

300 g entsteinte Kirschen, frisch oder eingelegt

Für den Boden

  • 6 große Eier (oder 8 mittelgroße)
  • 80 g Erythrit oder 70 g Birkenzucker (beides sind natürliche Zuckeraustauschstoffe)
  • 200g Zartbitterschokolade mit 70% Kakaoanteil (die gibt es im Reformhaus auch schon mit Birkenzucker)
  • Prise Salz

Für die Creme

  • 3oo ml Milch
  • 25 g Vanillepuddingpulver (Maisstärke mit echtem Vanillepulver)
  • 25 g Erythrit oder 20 g Birkenzucker
  • 500 g Mascarpone
  • 40 g Erythrit oder 35 g Birkenzucker
  • ¼ TL echtes Vanillepulver

Die Zubereitung

  1. Die Schokolade bei maximal 80° C zum Schmelzen ins Backrohr stellen.
  2. Die Eier trennen. Eiklar mit einer Prise Salz zu steifem Schnee schlagen und beiseitestellen.
  3. Dotter mit Erythrit schaumig schlagen. Die zerschmolzene Schokolade (nicht mehr ganz heiß) langsam drunter rühren. Das kann eine klebrige Masse werden (siehe Video) aber keine Panik, der Eischnee macht es wieder fluffig. Einfach mit einem Kochlöffel vorsichtig unter die Schokomasse rühren. 
  4. Das Ganze in eine befettete Form füllen (meine ist eckig: 25 x 16 x 6 cm) und im Backrohr bei ca. 175° C auf mittlerer Stufe 30-35 Minuten backen. Der Kuchen geht erstmal schön auf. Nach dem Herausnehmen, während des Auskühlens, fällt er etwas zusammen, aber das ist normal und positiv, denn dann ist nach oben hin Platz für die Creme.  
  5. Für die Creme wird zuerst der Pudding gekocht: 4 EL von der kalten Milch entnehmen und mit dem Puddingpulver glattrühren. Die restliche Milch mit dem Erythrit (25 g) aufkochen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Etwa eine Minute weiter köcheln lassen und ständig rühren. Die Puddingmasse zum Auskühlen beiseitestellen.
  6. Den erkalteten und gestockten Pudding mit dem Mixer oder Schneebesen aufrühren und mit dem Mascarpone, dem restlichen Erythrit und dem Vanillepulver gut durchmixen bis eine glatte Creme entsteht.
  7. Nun den Kuchenboden mit der Creme bestreichen, die Kirschen darauf verteilen und etwas hinein drücken. Für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen und danach genießen!

Dieser Kuchen ist sehr variabel. Ihr könnt statt der Zartbitterschokolade auch weiße Schokolade nehmen – ist dann halt nicht mehr ganz so Low Carb, weil in weißer Schokolade recht viel Zucker drin ist. Statt dem Mascarpone geht auch Magertopfen und statt der Kirschen jedes andere Obst.
Ich wünsche euch viel Freude mit eurem mehlfreien Low Carb Schokokuchen!
Alles Liebe,
Lana

 

Hier geht's zur Website von Lana:

lanalifestyle.com

Alle Videos von Lana finden Sie hier:

www.youtube.com

Jetzt Facebook-Fan von Lana werden:

www.facebook.com/lanajetzt

Kommentare 0