Frauen-Taxi: Sicher durch die Innsbrucker Nacht

Lieber mit dem Auto nach Hause, als alleine zu Fuß - insgesamt 180.000 Innsbruckerinnen nutzten das Frauen-Nachttaxi in den vergangenen 20 Jahren.

Frauennachttaxi
Foto: IVB

Die Bassklänge der Musik sind verstummt, die letzten Lichter erloschen und die Party ist zu Ende. Es ist spät geworden, Zeit nach Hause zu gehen. Doch wenn der Weg durch dunkle Gassen und menschenleere Straßen führt, haben gerade Frauen oft ein mulmiges Gefühl. Jeder Schritt, jedes Geräuch und jede Begegnung lassen das Herz schneller schlagen und der nächtliche Nachhauseweg wird zur nervlichen Zerreißprobe.

Damit Frauen im Dunklen sicher nach Hause kommen, hat die Stadt Innsbruck im Sommer 1995 ein besonderes Pilot-Projekt initiiert: Das Frauen-Nachttaxi. Seit nun mehr 20 Jahren bringt es Innsbrucker Frauen und Mädchen sowie Kinder bis zum 15. Lebensjahr in weiblicher Begleitung abends sicher und günstig nach Hause.

4,90 Euro Fixbetrag in 362 Nächten im Jahr

Täglich zwischen 21:00 und 4:00 Uhr früh (von November bis März bereits ab 20:00 Uhr) kann das Taxi bestellt werden, allein am heiligen Abend, zu Silvester und am Faschingsdienstag gilt das Angebot nicht. Maximal 20 Minuten müssen die Frauen dann auf ihre nächtliche Begleitung warten, dazu einen Fixbetrag von 4,90 Euro zahlen. Die Differenz zum tatsächlichen Preis übernimmt die Stadt Innsbruck. 

Auf Wunsch wartet das Taxi, bis in der Wohnung der Beförderten das Licht angeht. Dann wissen die Fahrer sicher, dass ihre nächtlichen Passagiere wohlbehütet angekommen sind.

Hotline: 0512/551711

Mehr zum Thema: