Flirt-Kunde für Schüchterne: So werden Sie von Frauen angesprochen

Sie sind schüchtern oder haben schlichtweg Angst vor einer Abfuhr? Wieso sparen Sie sich nicht das Baggern und assen Sie sich nicht einfach aufreißen? Wir verraten Ihnen, was Sie tun müssen, um von Frauen angesprochen zu werden.

Flirten
Foto: thinkstockphotos.com

Wer kennt das nicht? Sie sehen eine schöne Frau, trauen sich aber nicht zu ihr rüberzugehen und sie anzusprechen. Oder Sie mühen sich den ganzen Abend ab und lassen beim den Girls all Ihren Charme spielen – nur um mal wieder alleine heim gehen zu müssen. Warum drehen Sie den Spieß dann nicht einfach um und lassen das Objekt Ihrer Begierde zur Abwechslung nicht einfach zu Ihnen kommen? Mit diesen Tipps funktioniert das einfacher, als sie denken.


Eine von Campari in Auftrag gegebene Studie, bei der über 1.000 Personen zu Ihrem Flirtverhalten befragt wurden, bringt Licht ins Flirt-Dunkel.

Alleine ausgehen!

Feiern mit den Kumpels mag vielleicht ganz lässig sein, wer von einer Frau angesprochen werden will, geht aber lieber alleine fort. Wer mit einer größeren Clique Party macht und hofft, dabei jemanden kennenzulernen, der wird wahrscheinlich enttäuscht. Fakt ist: Wer sich alleine aus dem Haus traut, hat bessere Chancen. Ganze 47 Prozent der Befragten trauen sich nämlich nur jemanden anzusprechen, wenn derjenige alleine unterwegs ist.

Ab an die Bar!

Strandbar
Foto: Im Urlaub an der Strandbar ist die Flirt-Stimmung besonders locker - thinkstockpictures.com
Wer von einer Frau angesprochen werden will, tut gut daran, sein Bagger-Lager an der Bar aufzuschlagen. Warum? Der Campari-Umfrage zufolge flirten die Deutschen am liebsten an der Bar. Dort würde man sich am ehesten in Feier- und Kennenlern-Stimmung befinden – viel mehr als an einem Tisch im Restaurant zum Beispiel. Bei uns Österreichern verhält es sich nicht anders.

Natürlich kommt es auch auf die Art der Bar an. Wer seine Chancen erhöhen will, begibt sich laut Studie am besten an eine Strandbar. Offenbar sind Frauen im Urlaub besonders flirt-willig – das gaben immerhin 50 Prozent der Befragten an. Weniger liebesmutig sind Singles in Schickimicki-Bars. Wen wundert’s? In einem noblen Lokal ist man viel verklemmter, als mit Meeresrauschen in den Ohren und Sand zwischen den Zehen. Schlusslicht bilden Flughafen-Bars. Lediglich 2,2 Prozent der Studien-Teilnehmer würden sich am Flughafen auf einen Flirt einlassen. Das ist den meisten wohl zu hektisch.

Langeweile kommt gut an!

Hat man nun die perfekte Aufriss-Location gefunden, stellt sich natürlich noch die Frage, wie man sich denn verhalten soll, um von den Ladys umgarnt zu werden. Wer jetzt glaubt einen auf super-interessant machen zu müssen, der irrt.  Ein gelangweilter Blick lockt die meisten Flirtwilligen an. Ganze 47 Prozent der Befragten finden es spannender jemanden anzusprechen, der sich kaum für sie interessieren zu scheint. Das weckt nicht nur den männlichen Jagdinstinkt – sondern wirkt auch bei Frauen oft Wunder.

Mehr zum Thema: