Lebensmittel fürs Gehirn: Das hält es jung!

Demenz und Alzheimer kann uns alle treffen! Abgesehen von täglichen Denkübungen gibt es einige Tricks, mit denen Sie Ihr Gehirn längerfristig jung halten können und somit einen kognitiven Rückgang verzögern.

lebensmittel-fürs gehirn
So bleibt der Kopf jung Foto: a-poselenov/iStock/Thinkstock

Ein mentaler Verfall und Erinnerungsverlust sind in hohem Alter die Norm und Umweltfaktoren, Gene und Ernährung haben einen wesentlichen Einfluss darauf. Welche Lebensmittel Ihr Gehirn jung halten, erfahren Sie hier.

Nudeln, Rotwein & Essiggurken

Vor allem Kohlenhydrate wie Reis, Erdäpfel, Brot, Getreide oder Pasta können einen positiven Einfluss auf das Gehirn haben, da es mit dem essenziellen Einfachzucker Glukose genährt wird. Ebenfalls fördernd sind Essig und Essiggurken sowie Rotwein. Studien zufolge sollte man ab ungefähr 20 Jahren hingegen weniger Eisen - beispielsweise aus rotem Fleisch - zu sich nehmen als sonst, denn je älter wir werden, umso schwieriger kann der Körper einen Überschuss abbauen. Das kann unter anderem Alzheimer oder andere Hirnerkrankungen begünstigen.

Mehr zum Thema: