Kunterbuntes Treiben beim Innsbrucker Stadtlauf

2877 Bewegungshungrige aus 40 Nationen vertraten sich am Sonntag beim Innsbrucker Stadtlauf die Beine.

Stadtlauf Innsbruck
Fast 3000 Athleten machten sich beim Stadtlauf auf den Weg. Foto: Webhofer

Knapp 3000 Läufer am Start, fast doppelt so viele hinter den Absperrungen als Zuschauer: Beim 31. Innsbrucker Stadtlauf herrschte am Sonntag einmal mehr Volksfeststimmung. Das lag nicht nur am strahlenden Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen.

Die ebenfalls strahlenden Sieger-Gesichter waren altbekannte: Der gebürtige Brite Thomas Roach gewann bei den Herren. Der Assistenzprofessor an der Innsbrucker Botanik blühte im Innsbrucker Asphalt-Dschungel regelrecht auf und wiederholte seinen Vorjahreserfolg. Bei den Damen verteidigte Kathrin Hanspeter im Ziel-Sprint gegen Susanne Mair ihren Titel - mit drei Sekunden Vorsprung.

Aber eigentlich durften sich an diesem Tag irgendwie alle 2877 Starter als Gewinner fühlen. Die einen, weil sie die Uhr besiegt hatten. Die anderen, weil sie dem inneren Schweinehund ein Schnippchen geschlagen hatten ...

Link: Alle Ergebnisse zum Lauf-Event in Innsbruck