Face Mapping: Was Pickel über Ihre Gesundheit verraten

Unreinheiten am Kinn? Pickel auf der Stirn? Hinter Hautunreinheiten steckt oft mehr als schlechte Ernährung und hormonelle Veränderungen. Wir verraten, was Pickel in den verschiedenen Hautpartien über Ihren Gesunheits-Status aussagen.

Akne Face Mapping
Face Mapping: Ihre Haut ist eine Landkarte Ihres Körpers. Foto: iStock/Choreograph/Thinkstock

Was viele nicht wissen: Ihre Haut ist wie eine Landkarte Ihrer Gesundheit und Pickel sind meistens ein Zeichen dafür, dass dem Körper etwas fehlt, oder dass er von etwas zu viel bekommt. So können die Pickelherde in den verschiedenen Gesichtzonen Ihnen helfen herauszufinden, was im Inneren Ihres Körpers aus dem Gleichgewicht geraten ist. Davon ist zumindest die Traditionelle Chinesische Medizin überzeugt, die das sogenannte "Face Mapping" – welches die Verbindung zwischen Organen und der Haut erklärt – zur Analyse unserer Gesundheit benutzt.

Pickel am Haaransatz

Hautunreinheiten am Haaransatz gehen meistens drauf zurück, dass man Abschmink- und Haar-Produkte zu nah am Haaraussatz aufträgt und diese nicht richtig rauswäscht – wodurch die Poren verstopfen. Achten Sie beim Abschminken darauf, dass keine Seifenreste entlang der Haare haften bleiben und spühlen sie Ihren Haaransatz unter der Dusche richtig aus.

Oberer Stirnbereich

Pickel im oberen Stirnbereich stehen oft in Verbindung mit der Blase. Verzichten Sie eine Zeit lang auf süße Säfte, trinken Sie mehr Wasser und setzen Sie auf gesunde Ernährung. Auch Nahrungsmittelunverträglichkeiten können Hautunreinheiten im oberen Stirnbereich verusachen. Pickel auf der Stirn im Allgemeinen sind oft auf Stress zurückzuführen, da die Adrenalin-Produktion zu mehr Öl in der Haut führt.

Über den Augebrauen

Ein geschwächtes Immunsytem kann zu Eiterherden in diesem Bereich führen. Schlechte Haut über den Augenbrauen lässt sich unter anderem damit erklären, dass sich eine Grippe anbahnt oder bereits am abklingen ist.

Zwischen den Augenbrauen

Pickel zwischen den Augenbrauen entstehen häufig durch fettiges Essen und Alkohol. Wer hier immer wieder mit Eiterherden zu kämpfen hat, sollte seine Ernährung umstellen und testen lassen, ob nicht vielleicht eine Unverträglichkeit die Ursache ist.

Oberer Wangenbereich

Pickel im oberen Wangenbereich können ein Hinweis darauf sein, dass Ihre Lunge geschwächt ist. Das könnte an übermäßigem Zigarettenkonsum liegen oder Sie sind zu oft schlechter Luft ausgesetzt. Tipp: Verbringen Sie das Wochenende möglichst an der frischen Luft. Und Vorsicht: Auch Ihr Handy könnte schuld an den Pickeln an den Wangen sein. Daher sollten Sie Ihr Smartphone regelmäßig reinigen. Dazu eignen sich antibakterielle Tücher.

Unterer Wangenbereich

Wer häufig Pickel im unteren Bereich der Wangen hat, sollte sich einen Kontrolltermin beim Zahnarzt ausmachen: Hautunreinheiten in dieser Zone entstehen oft, wenn etwas mit den Zähnen oder dem Zahnfleisch nicht stimmt.

Pickel auf der Nase
Pickel auf der Nase entstehen häufig durch Stress. Foto: iStock/VladimirFLoydWeb/Thinkstock

Nase

Pickel auf der Nase sind ein Zeichen dafür, dass etwas mit der Bauchspeicheldrüse nicht okay ist. In den meisten Fällen heißt das, dass Sie Ihrem Körper zu viel Zucker zukommen lassen. Nahrungsmittelunverträglichkeiten lassen ebenfalls Pickel auf der Nase sprießen. Vorsicht: Auch Stress verusacht Nasen-Pickel. Überlegen Sie, ob Sie nicht vielleicht kürzer treten sollten!

Kinn und Kieferbereich

Schlechte Haut auf dem Kinn ist ein Zeichen dafür, dass etwas mit dem Magen und Darm nicht in Ordnung ist. Eine Ernährungsumstellung könnte helfen. Pickel entlang der Unterkieferknochen hingegen stehen mit dem Hormonspiegel in Verbindung und deuten auf Hormon-Schwankungen hin.

Mund

Pickel um den Mund sind oft auf mangelnde Hygiene nach dem Essen zurückzuführen: Fett- und Säurereste können die Poren verstopfen und das Hautbild um den Mund herum verschlechtern. Reinigen Sie Mund und Lippen nach dem Essen daher mit einem Abschminktuch – und verzichten Sie so weit es geht auf Fast-Food.

Ohren

Sie haben Pickel an den Ohren? Dann will Ihnen Ihre Leber etwas sagen: Essen Sie weniger Salz, verzichten Sie auf Alkohol, trinken Sie weniger Kaffee – dafür umso mehr Wasser.

Hals und Dekolleté

Pickel an Hals und Dekolleté werden meistens durch Stress verusacht. Treten Sie kürzer, stellen Sie Ihre Ernährung um und setzen Sie auf Sport. Vergessen Sie aber auch nicht Hals und Dekolleté regelmäßig zu reinigen!

Mehr zum Thema: