Warum werden in diesem Dorf so viele 100 Jahre alt?

Ein italienisches Dorf bringt viele Wissenschaftler zum Grübeln, denn einer von zehn Bewohnern erreicht hier das stolze Alter von 100 Jahren oder mehr. Doch woran liegt diese kollektive Langlebigkeit im italienischen Acciaroli?

dorf-100-jahre
Stolzes Alter in Acciaroli Foto: Tetsu/amanaimagesRF/Model released/rosariomanzo/iStock/Thinkstock

Gerade einmal 700 Einwohner zählt das pittoreske Dörfchen an der südwestlichen Küste nicht weit von Neapel. Das Erstaunliche an der Ortschaft ist, dass eine große Anzahl der dort Ansässigen hundert Jahre alt wird: einer von zehn, um genau zu sein. Das hat ein Forscherteam der Sapienza Universität in Rom sowie der San Diego School of Medicine dazu veranlasst, sich die Lage und Menschen dort genauer anzusehen.

Geheimnis gelüftet!

Das Geheimnis konnten sie rasch lüften: Die Quelle der dortigen Alterungsbeständigkeit liegt an der gesunden, mit ausgesprochen viel Rosmarin gewürzten, mediterranen Ernährung . Offenbar wirkt sich ihre Kulinarik nicht einfach nur auf das Lebensalter aus, sondern auch massiv auf die Gesundheit, zumal Demenz, Herzerkrankungen und andere chronische Leiden, die mit dem Alterungsprozess in der Regel einhergehen, in Acciaroli nur selten auftreten. Das Dorf zählt zudem zur Cilento-Küste, die zum Großteil frei von Industrie ist, was ebenfalls ein Grund für dieses Phänomen sein könnte.

Mehr zum Thema: