Diese 5 Dinge gehören nicht in den Diätplan!

Sie versuchen abzunehmen, aber die Kilos wollen einfach nicht purzeln? Das könnte daran liegen, dass Sie einen falschen Ernährungsplan haben. Diese fünf Lebensmittel sollten Sie sofort aus dem Kühlschrank verbannen!

Diese Dinge sollten Sie von ihrem Diätplan verbannen
Diese Dinge sollten Sie von ihrem Diätplan verbannen Foto: OcusFocus/iStock/Thinkstock

1. Gezuckertes Müsli

Der Körper braucht sehr viel Energie, um Müsli zu verdauen. Dabei ist gezuckertes Müsli ist ein richtiges No-Go auf dem Diätplan. 

2. Fruchtjoghurt

Naturjoghurt können Sie weiterhin essen, aber worauf Sie unbedingt verzichten sollten, ist gezuckertes Joghurt. Das betrifft fast alle Fruchtjoghurts, denn darin sind bis zu 30 Gramm Zucker enthalten. Wenn Ihnen Naturjoghurt nicht schmeckt, können Sie Zimt oder Kokosnussraspeln hinein geben, um einen leckeren Geschmack zu erzeugen.

3. Salzige Naschereien

Chips, Cracker und alle salzigen Leckereien sind sehr fetthaltig und kalorienhaltig. Da diese Lebensmittel zu hundert Prozent aus Kohlenhydraten bestehen, sollten Sie es unbedingt vermeiden und nur in Ausnahmefällen in die verlockende Schüssel voller Chips greifen. Denn sobald Sie die Chips gegessen haben, werden diese in Zucker verwandelt und vom Körper als Fettzellen gespeichert.

4. Süße Getränke

Das sind wahrscheinlich keine großen Neuigkeiten für Sie, aber wenn Sie auf Sirup und gezuckerte Limonaden verzichten, werden die Kilos sehr schnell purzeln. Am besten wäre es, wenn Sie versuchen komplett auf Wasser umzusteigen.

5. Obst und Gemüse aus nicht-biologischem Anbau

Obst und Gemüse hat in seiner ursprünglichen Form viel mehr Nährstoffe. Daher raten viele Ernährungswissenschaftler auf Obst und Gemüse aus biologischem Anbau zurückzugreifen, denn diese enthalten am meisten Vitamine und Ballaststoffe.