Nur mit diesen 3 Tipps können Sie wirklich im Schlaf abnehmen!

Es gibt viele Tipps, mit denen Sie im Schlaf abnehmen könnten, doch nicht alle sind gleich effektiv. Wir sagen Ihnen, wie Sie es wirklich Schritt für Schritt schaffen, im Schlaf ein paar Extrakilos loszuwerden.

Federleicht.jpg
Am nächsten Morgen fühlen Sie sich federleicht! Foto: Kladyk/ iStock/ Thinkstock

Laut einer Erhebung des Garvan Institute of Medical Research in Sydney ist die Raumtemperatur ausschlaggebend für den Gewichtsverlust. Grund: Der Körper muss mehrere Kalorien verbrennen, um sich selbst zu wärmen. Zu unterscheiden ist das „weiße“ Fett, das sich um Bauch und Hüften legt und das „braune“ gesunde Fett, das Hitze im Körper erzeugt und Kalorien verbrennt. Bei einer Zimmertemperatur unter 24 Grad Celsius steigt das braune Fett und somit sinkt das Gewicht. Optimal ist ein Wert von 19 Grad Celsius.

Hühnchen und Linsen

Für Fleischesser ist auch der Verzehr von magerem Hühner- oder Lammfleisch am Abend förderlich – Vegetarier sollten Nüsse oder Linsen essen. Diese Lebensmittel begünstigen einen gesunden Schlaf, was wiederum die Verdauung anregt.

Wach-Zustand verringern

Studien haben zudem ergeben, dass Menschen, die ihr Nahrungsaufnahmefenster verringern und somit früher ins Bett gehen, abnehmen. Probanden, die statt 14 Stunden nur elf Stunden wach waren, hatten nach drei Monaten durchschnittlich 3,5 Prozent an Gewicht verloren.