Daniel Craig: "Das James Bond-Workout ist nichts für schwache Nerven"

Von Klimmzügen über Kniebeugen und Liegestütze, das alles gehört zum James Bond-Workout. Daniel Craig hat einen strengen fünf-Tages-Workout Plan, bei dem nicht nur die körperlichen Übungen, sondern auch das Essen vorgegeben wird.

Weekend_Daniel-Craig.jpg
Daniel Craig muss hart trainieren, um wie James Bond auszusehen Foto: AFP/Getty Images

Um so auszusehen wie James Bond, muss Schauspieler Daniel Craig einiges investieren. "Ich habe mich fast zu Tode gearbeitet", sagt der 47-Jährige zu seinem Trainingplan. Dabei sei er selbst gar nicht der Typ dafür. "Das Workout wird immer härter. Aber so ist das Leben. Ich werde so lange weiter machen, wie mein Körper es zulässt", sagte Craig noch während den Dreharbeiten zum neuen Bond-Film.

5-Tages Workout:

Wie das Training von James Bond im Detail aussieht, sehen Sie hier. Angefangen bei einem straffen körperlichen Workout, das von Montag bis Freitag Training vorsieht, gibt es auch einen strengen Ernährungsplan. Dabei nimmt Daniel Craig an Trainingstagen fünf Mahlzeiten zu sich. Auch die Zeiten von Frühstück, 1. Zwischenmahlzeit, Mittagessen, 2. Zwischenmahlzeit und Abendessen sind festgelegt.

Montag

Am Beginn der Woche gibt es sechs Übungen, die gemacht werden müssen. Daniel Craig beginnt mit Stangenheben (15 Wiederholungen). Danach sind die Beine mit Knieheben und Treppensteigen dran. Jeweils 15 Liegestütze und 15 Klimmzüge runden das Montags-Training zwar schon ab, aber das Ende ist erst erreicht, wenn die so genannten "Dips" überstanden wurden. Das ist eine Übung, bei der der ganze Körper aus dem Stützstand heraus mit der Kraft der Arme nach oben gestemmt wird.

Dienstag

Der zweite Tag beginnnt mit Liegestützen und dann Klimmzüge. Danach werden Hanteln gedrückt. Zuerst werden Langhanteln und dann die Kurzhanteln gehoben.

Mittwoch

Auch am dritten Tag gibt es keine Erholung. Zuerst werden 15 Kniebeugen gemacht, danach kommen die "Deadlifts". Dabei geht die Bewegung aus der Hocke in den Stand und währenddessen hält man ein Gewicht in den Händen. Darauf folgen jeweils 15 Oberschenkelbeugen und 15 Ausfallschritte mit Hanteln in beiden Händen.

Weekend_Männer-Gewichte-Deadlifts.jpg
Deadlifts beanspruchen vor allem die Beinmuskulatur Foto: kjekol/istock/Thinkstock

Donnerstag

Nur noch zwei Trainings stehen zwischen der James Bond Figur und dem erholsamen Wochenende. Es beginnt mit Hanteln heben und danach drei Sätze "Dips". Wenn Sie das geschafft haben, werden die Schultern beansprucht. Zuerst gibt es 15 Schulterhebungen und dann nochmal Schulterpressen. Das ganze natürlich mit Hanteln.

Freitag

Letzer Tag und dann ist es geschafft! Dafür wird der Freitag nochmal richtig hart. Die sechs Übungen sind: Deadlifts (drei Sätze), Kniebeugen (15), Treppensteigen mit Gewichten, Klimmzüge (15), Liegestütze und nochmal drei Sätze Dips mit jeweils 15 Wiederholungen.