Abnehmen in der Pause: 3 kleine Routinen!

In der Kaffeepause können Sie mehr als nur Ihr Heißgetränk schlürfen. In der kurzen Zeit lassen sich nämlich auch ein paar Kalorien verbrennen und Heißhunger-Attacken vorbeugen.

abnehmen-in-der-pause
Meditieren oder Atemübung Foto: M_a_y_a/iStock/Thinkstock

Kaffee kurbelt bekanntermaßen den Stoffwechsel an und verbrennt Fett . Diesen und mehrere Vorteile können Sie täglich in Ihrer fünf-minütigen Auszeit nutzen und drei kleine Routinen verinnerlichen. So einfach ist das Abnehmen in der Pause.

Die richtigen Snacks

Damit Sie am Nachmittag Ihren Heißhunger-Attacken nicht erliegen, sollten Sie in Ihrem kurzen Time-Out kleine Snacks wie braunen Reis, Käse, Avocado-Toast oder einen griechischen Joghurt mit Beeren naschen. Damit füllen Sie sowohl den Protein- als auch Kohlenhydratbedarf auf.

Abnehmen durch Meditation

Setzen Sie sich in einen gemütlichen Raum und meditieren Sie für genau fünf Minuten. Wenn Sie nicht wirklich abschalten können, reicht es, für diese Zeit tief ein- und auszuatmen. Eine Studie hat ergeben, dass Meditation eine effektive Methode ist, um abzunehmen, da der Cortisol-Spiegel gesenkt wird, der sich auf das Gewicht auswirkt.

Gehen Sie spazieren

Auch wenn es nur ein kurzer Spaziergang ist, können kleine Bewegungspausen unglaublich viel bewirken. Nutzen Sie daher jede Gelegenheit, zu gehen. Wenn das nur schwierig möglich ist, sollten Sie Ihren Kaffee zumindest im Stehen trinken, denn in der aufrechten Position verbrennen wir Untersuchungen zufolge mehr Kalorien als im Sitzen.