Neu in Wien: Mit myclubs zu 700 Sportangeboten mit nur einer Karte

Ohne Mitgliedschaft ins Fitnessstudio. Mit der myclubs-Karte können 700 Angebote in 40 verschiedenen Sporttempel in ganz Wien genutzt werden.

myclubs - App fürs Handy
Sporteinheiten können ganz einfach mit dem Handy gebucht werden.  Foto: myclubs.com/PR

Das wir diese Idee nicht selbst hatten! So einfach war trainieren in Wien noch nie. Mit dem innovativen Mitgliedschaftskonzept des Wiener Start-Ups myclubs können Sportbegeisterte ab sofort im ganzen Stadtgebiet aus 700 Sportangeboten pro Woche wählen – kostengünstig, flexibel, ohne Einschreibgebühren, ohne lästige Bindung oder lange Kündigungsfristen. Es gibt die Möglichkeit aus Kursenangeboten wie Boxen, Bootcamp, Crosstraining, Yoga, Pilates, Tanz, diversen Fitnesskursen, T.R.X., Vibrationstraining und Feldenkrais oder Infrastrukturangeboten wie Squash, Golf, Badminton, Tageskarten im Fitnessstudio zu wählen. Welchen Sport man wann und wo macht, kann man spontan nach Lust und Laune entscheiden.

Probetraining gefällig? 

myclubs-Kunden suchen sich über www.myclubs.com das passende Sportangebot mit Hilfe der Umkreis- und Termin-Suche aus, erhalten alle relevanten Informationen sowie einen Vermerk, ob eine Voranmeldung notwendig ist. Wer zum Sport geht, legt dem myclubs-Partner seine Karte vor oder lässt sich seinen Code direkt auf das Handy schicken. 89 Euro kostet das monatliche Abo ohne Mindestlaufzeit, das zu jedem Monatsende hin kündbar ist und neun Sport-Einheiten umfasst. Dabei kostet jede Einheit dasselbe: „Da bei uns alle Sportarten eine Sporteinheit kosten, ist das myclubs-Modell ganz einfach und transparent“, so Geschäftsführer Tobias Homberger. Eine Tageskarte im Fitnessstudio hat also den gleichen Wert wie eine Stunde Yoga, Abschläge auf der Golf Driving Range oder ein EMS-Training.