Die österreichischen Eismeisterschaften 2014 sind entschieden

Bei der zweiten Ausgabe der österreichischen Eismeisterschaften kämpften 26 Eiserzeuger im Wiener Donau Zentrum um die Medaillenränge. Eine Jury aus Medienvertretern kürte vor Live-Publikum die Gewinner 2014. Zwei Wiener Betriebe holten Gold.

Eismeisterschaften 2014
26 Eiserzeuger nahmen an der Meisterschaft teil. Foto: Thinkstock

Ein Wettbewerb ganz nach dem Geschmack vieler Schleckermäuler fand am vergangenen Freitag im Wiener Donau Zentrum statt. Die Rede ist von den
österreichischen Eismeisterschaften 2014, bei der insgesamt 26 Eiserzeugerinnen und Eiserzeuger aus dem ganzen Bundesgebiet zuerst eine Publikumsjury und danach eine Fachjury aus Medienvertretern von ihren Eismacherkünsten überzeugen mussten. Dabei wurden nur zwei Eissorten als Kostprobe gereicht: die Geschmacksrichtungen Erdbeere und Haselnuss. Für die beste Rezeptur und Zubereitung wurden am Ende des Tages die Sieger auf den Plätzen eins bis drei gekürt.

Die Gewinner

Bei der Blindverkostung der insgesamt 12 Eiserzeugnisse - 6 x die Sorte Erdbeere und 6 x Haselnuss - war für die Jurymitglieder „jedes Eis geschmacklich ein Erlebnis. Umso schwerer fiel es den Juroren, eine Wertung vorzunehmen. Denkbar knapp fiel das Endergebnis aus. Österreichischer Eismeister 2014 in der Geschmacksrichtung Erdbeere wurde Franz Steiner (Eiscafé Steiner) in Wien-Floridsdorf. Die Goldene in der Geschmacksrichtung Haselnuss holte sich Adem Ejupi vom "Coffeeland" im Donau Zentrum in Wien-Donaustadt. Die Plätze zwei und drei in der Kategorie Haselnuss gingen an Fabian Polly ("Polly's Icecream") in Wien-Brigittenau und Luca Perrella vom gleichnamigen Eissalon in 1010 Wien. Die Ränge zwei und drei für das beste Erdbeereis belegten Petra Großschädl (Sax Eis) in Graz und Christian Stoiber von der gleichnamigen
Konditorei in Laa an der Thaya.

Lob der WKÖ

"Das Niveau bei diesen Staatsmeisterschaften war einer Weltmeisterschaft würdig. Ich gratuliere allen teilnehmenden Eissalonbetreibern und ganz besonders den Siegern zu ihren Leistungen", so Silvio Molin-Pradel, Obmann der Berufsgruppe der handwerklichen Eismacher in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Dank zollte der Branchenvertreter neben den Teilnehmern auch "den Sponsoren, die den Wettbewerb mit ermöglicht haben."

Tipp
So können Sie Eis selbst herstellen: Leckere Eis-Rezepte gibt's auf gutekueche.at

 

Mehr zum Thema: