"Breaking Bad": Heiße Ware zur Serie aus dem Backrohr!

Nach fünf Staffeln "Breaking Bad" ist die Kult-Serie um den Chemie-Lehrer Walter White zu Ende. Gegessen ist die Sache damit aber noch lange nicht! Denn Kulinarik-Fans bekommen jetzt ungewöhnliche Rezepte aus und zu der Serie geliefert.

Koch- und Backbücher zu "Breaking Bad" sind der Renner - Cover
Koch- und Backbücher zu "Breaking Bad" sind der Renner Foto: John Blake/Orion Publishing Group

"Ihr wollt kochen?" - Wenn Walter White, der heldenhafte Anti-Held von "Breaking Bad", diese Frage stellt, dann kann das zweierlei bedeuten. Eingefleischte Fans der amerikanischen Kult-Serie wissen das nur zu gut. Wer auf den Geschmack gekommen ist, findet in "The Breaking Bad Cookbook" von Chris Mitchell (erscheint bei John Blake im April 2015) jede Menge originale Rezepte aus der Serie. Frei von Chrystal Meth und ähnlichen illegalen Substanzen verspricht der Autor. Vom Barbecue à la Hank Schrader bis zum Los Pollos Hermanos Fried Chicken kommt alles auf den Tisch, was Fans der Latino-Küche das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt.

Das Backbuch "Baking Bad" von Walter Wheat
Das Backbuch "Baking Bad" von Walter Wheat Foto: Orion Publishing Group

Der Dealer als Lebkuchen-Mann

Kulinarische Höhepunkte der skurilleren Art erwartet die Leser von "Baking Bad" (Orion Publishing Group) von Walter Wheat. Hinter dem Pseudonym verbirgt sich ein britischer Journalist, der sich von der düsteren Stimmung der Serie zu 22 Backrezepten inspirieren ließ mit zahlreichen Bezügen, die freilich nur "Breaking Bad"-Insider verstehen. Wenig überraschend, dass die Lebkuchen in der Welt des Walter Wheat mit lieblichen alten Männern mit weißem Vollbart nur wenig gemeinsam haben. Seine Knuspermännchen haben vieles gesehen und noch mehr erlebt. Und genau so sehen sie auch aus. Gut wie die Rezepte sind, sind sie dennoch zum Anbeißen ...

Twitter-News von Baking Bad-Autor Walter Wheat:

www.twitter.com