Betrug mit Kopien: So erkennen Sie ganz einfach gefälschte Kosmetika

In vielen Geschäften an Urlaubsorten und auch auf Märkten hierzulande werden oft nachgemachte Parfüms und Kosmetika angeboten. Ob es sich dabei um eine Kopie handelt, können Verbraucher häufig herausfinden. So erkennen Sie gefälschte Produkte.

480241711.jpg
Gefälscht oder nicht? Das ist für die Kundin oft schwer zu erkennen. Foto: thinkstockphotos.com

Die Versuchung ist vor allem im Urlaub besonders groß: Man ist in Shopping-Laune, geht abends in den kleinen Gassen flanieren und sieht auf einmal einen Stand mit Beauty-Produkten. Meist sind die Kosmetik- und Make-up Artikel um einiges günstiger als im Heimatland. Und genau aus diesem Grund greifen die meisten Frauen auch sehr schnell beim vermeintlichen Schnäppchen zu. Was viele dabei nicht bedenken: Ein Großteil dieser Produkte ist gefälschte Ware und kann im schlimmsten Fall auch heftige Allergien auslösen. Der VKE-Kosmetikverband in Berlin, der Hersteller des von Fälschungen besonders betroffenen mittleren und hohen Preissegments vertritt, gibt Tipps zur Erkennung von gefälschter Ware:

Checkliste

- Die Verpackungen sind meist gut nachgemacht. Aber zum Teil fehlen aufwendige Feinheiten wie Prägungen.

- Markennamen werden oft schlampig aufgedruckt, auf den Verpackungen fehlen Hinweise zum Produkt.

- Der Karton sowie das Material von Tiegel oder Flakon haben eine schlechte Qualität. Glas sei zum Beispiel nicht ganz rein oder hat scharfe Kanten. Der Zerstäuber wirkt zerbrechlich.

- Parfüms sollten Verbraucher ausprobieren. Bei Fälschungen kann das Rohr in der Pumpe zu kurz sein.

- Fälschungen sind billiger als üblich.

- Listet der Hersteller den Verkäufer auf seiner Onlineseite auf? Denn wer hochpreisige Markenkosmetika kaufen möchte, kann sich meist auf die Hersteller verlassen: Sie übergeben ihre Waren nur an ausgewählte Vertragspartner. Welche das sind, geben viele Kosmetikunternehmen über einen sogenannten Storefinder auf ihrer Homepage an. Autorisierte Onlinehändler können außerdem vom VKE ein Siegel erhalten. Es hat einen grauen Kreis mit einem roten Haken.

Beauty-Boom in Österreich: Naturkosmetik wird immer beliebter.

Mehr zum Thema: