Angelaufener Schmuck: Die besten Haushaltstipps zur Reinigung von Silber

Schmuck aus Silber besitzt fast jede Frau. Leider kennen die meisten davon das Problem, dass die Lieblingskette plötzlich matt und dunkel wird. Wir verraten, wie man mit einfachen Haushaltstricks seinen Silberschmuck wieder glänzend bekommt.

166116282.jpg
Einfache Hausmittelchen machen mühsames Polieren von Schmuck überflüssig. Foto: thinkstockphotos.com

Warum wird Silber manchmal innerhalb von kürzester Zeit dunkel oder sogar schwarz? Der Grund ist die Empfindlichkeit des Edelmetalls gegenüber schwefelhaltigen Gasen in der Luft. Schon kleinste Anteile von Schwefelwasserstoff in der Luft können zu einer Verfärbung des Silbers führen. Im Handel gibt es verschiedene Reinigungsmittel, jedoch sind diese meist auch sehr teuer. Um Silber wieder zum Glänzen zu bringen, gibt es verschiedene (und vor allem kostengünstigere) Do it yourself-Möglichkeiten, die die schwarze Patina ohne großen Aufwand entfernen:

Tipp 1: Backpulver

Lösen Sie ein Päckchen Backpulver in einer Schüssel Wasser auf und legen Sie den Schmuck über Nacht darin ein. Am nächsten Morgen mit klarem Wasser abspülen.

Tipp 2: Zahnpasta

Einer der ältesten und bekanntesten Tricks zur Entfernung von dunklen Schichten ist die Reinigung mit Zahnpasta. Dazu einfach den Schmuck mit ein wenig Zahncreme einreiben (dazu können Sie auch eine alte Zahnbürste verwenden), kurz einwirken lassen und wieder abspülen. Achtung: Achten Sie darauf, dass die Zahnpasta keine groben Partikel enthält, da diese Ihre Kostbarkeiten angreifen könnten.

186072527.jpg
Eine bewährte Methode: Den Schmuck mit ein wenig Zahnpaste einreiben. Foto: thinkstockphotos.com

Tipp 3: Alufolie

Geben Sie ein paar Schnipsel Alufolie und einen Teelöffel Salz und füllen Sie diese mit heißem Wasser auf.  Die Gegenstände aus Silber für ein bis zwei Minuten hineinlegen. Achtung: Die Einwirkzeit sollte nicht überschritten werden, da sonst die Oberfläche angegriffen wird.

Aufbewahrungs-Tipp: Leider ist das Oxidieren vom Schmuck kaum zu vermeiden, jedoch zögert der richtige Umgang mit dem Edelmetall den Prozess ein wenig hinaus. Die Schmuckstücke sollten trocken gelagert und wenn möglich in Baumwollstoffe eingewickelt werden. Vor allem diejenigen die relativ selten getragen werden, sollten so aufbewahrt werden, da sie besonders schnell dunkeln.