STMK: Tickets für "BÖHM" gewinnen

Nestroy-Preisträger Nikolaus Habjan beschäftigt sich zusammen mit dem Wiener Autor Paulus Hochgatterer, der dem Puppenspieler und dessen Puppen ein Stück auf den Leib geschrieben hat, mit einem berühmten Sohn der Stadt Graz.

BÖHM Nikolaus Habjan (c) Lupi Spuma_169.jpg
Foto: Lupi Spuma

Karl Böhm: Geboren wurde dieser 1894 im sogenannten Böhm-Schlössl in der Kernstockgasse 21, begraben liegt er auf dem Steinfeldfriedhof. Zwischen Geburt und Begräbnis in Graz liegen fast 87 Lebensjahre, die von einem tiefen Zwiespalt geprägt sind: Einerseits war Böhm einer der größten Dirigenten des 20. Jahrhunderts, andererseits war er ein Mensch, der sich mit dem Nationalsozialismus gemein machte, um seine Karriere voranzutreiben.

Informationen und Tickets unter www.schauspielhaus-graz.com

Wir verlosen 1x2 Tickets für die „BÖHM“-Vorstellung am 19. Juni

Teilnahmeschluss ist der 12. Juni.

  • Nikolaus Habjan ist nicht nur Regisseur und Puppenspieler, sondern auch …