Steiermark: Tickets für "Der Nussknacker" gewinnen

Aufgrund des großen Erfolgs im letzten Jahr kommt das „Klassische Russische Ballett“ aus Moskau am 26. Jänner 2018 mit „Der Nussknacker“ nach Weiz.

Nussknacker_047_Fotocredit Sporer.jpg
Foto: Sporer

Tschaikowskys Welt des Balletts ist eine Welt des Zaubers und der Märchen. Die Partitur zu seinem Nussknacker zählt zu den genialsten und brillantesten, die je für ein Ballett komponiert wurden. Sie geht zurück auf die Geschichte „Nussknacker und Mäusekönig“ von E.T.A.Hoffmann die die Grundlage für das spätere Theaterstück von Alexandre Dumas bildete. Das Werk wurde am 18. Dezember 1892 im Mariinski-Theater in St.Petersburg weniger als ein Jahr vor Tschaikowskys Tod uraufgeführt und ist seit damals nicht mehr von den Bühnen der Welt wegzudenken.

Das winterliche Ballett, das Kinder wie Erwachsene gleichermaßen begeistert, erzählt von Clara, die am Weihnachtsabend einen Nussknacker geschenkt bekommt. Im Traum zeigt er ihr ferne Länder und Völker. Lassen Sie sich in Tschaikowskys Märchenwelt entführen, in der der Nussknacker den Mäusekönig wagemutig herausfordert und die Prinzessin ihren Prinzen im Zuckerreich heiratet.

Das Klassische Russische Ballett aus Moskau tanzt den Nussknacker in der legendären Choreographie von Marius Petipa. Der französisch-russische Balletttänzer und Choreograf am Mariinski-Theater in St.Petersburg gilt zu Recht als Vater des klassischen Balletts, indem er französische und italienische Einflüsse mit dem russischen Ballett kombinierte. Unter seiner künstlerischen Leitung entstanden auch die weltberühmten Choreografien für Dornröschen und Schwanensee.

Erleben Sie die Faszination, Eleganz und Schönheit des Klassischen Russischen Balletts aus Moskau, unter der Leitung H. Usmanov. Begnadete Tänzer begeistern mit außergewöhnlichen tänzerischen Fähigkeiten. Prachtvolle Kostüme, aufwändige Bühnenbilder sowie die einzigartige Choreographie von Petipa entführen Sie mit der wunderbaren Musik von Tschaikowsky in die Welt des russischen Balletts. Lassen Sie sich verzaubern!

Am 26. Jänner 2018 im Kunsthaus Weiz

Kartenvorverkauf: Kulturbüro im Kunsthaus Weiz 03172/2319-620, in allen Raiffeisenbanken, oeticket.com, sowie direkt bei SCHRÖDER KONZERTE 0732 / 22 15 23, Webshop: www.kdschroeder.at

Wir verlosen 3x2 Tickets für „Der Nussknacker“

Teilnahmeschluss ist der 22.01.2018

  • Wer komponierte den Nussknacker?