Brille von Edelweyes zu gewinnen!

Cooles Brillen-Design "made in Austria": Gewinnen Sie mit etwas Glück eine Edelweyes-Fassung inklusive Gleitsichtgläser im Wert von EUR 1.200,-.

Edelweyes
Foto: Edelweyes
Edelweyes
Foto: Edelweyes

Die Firma Edelweyes wurde 2008 von Robert Schnötzinger und Wolfgang Polhammer gegründet. Damals gab es fünf Modelle und einen Vertreter, der in Österreich die Optiker anfuhr. Mittlerweile sind es weit über 80 Brillenmodelle, die weltweit vertrieben werden.

Qualität aus steirischer Hand

Edelweyes steht für beste österreichische Qualität und Individualität. Dabei ist die Aussage "Made in Austria" nicht nur ein Slogan, sondern tatsächlich Programm. Dies möchten wir auch mit der Namensgebung unserer Modelle, die von Bergen, Städten und Flüssen aus unserem Heimatbundesland Steiermark abgeleitet wurden, zum Ausdruck bringen.

Edelweyes
Foto: Edelweyes

Eleganz und Tragekomfort

Die Brillenmodelle von Edelweyes überzeugen durch klare Linienführung mit konturbetonter Vollendung. Die Korrektionsbrillen zeigen sich modisch-zielsicher und präsentieren sich vorteilhaft durch ihre stabile Form. Durch bewährte, stabile Materialien für die Mittelteile (hochwertiges Acetat, Aluminium, Neusilber und Horn) in Kombination mit den charakteristischen Holzbügeln haben unsere Qualitätsprodukte ein sehr geringes Gewicht.

Die kräftigen Rahmenfarben heben sich von den kristallklaren Gläsern deutlich ab und unterstreichen das Design. Sämtliche Modelle von Edelweyes sind auch als Gleitsichtbrillen geeignet. Die spezielle Kreation der Holzbügel garantieren, angenehmen Tragekomfort und unterstützen die Eleganz der Marke.

Edelweyes
Foto: Edelweyes

Der Ursprung einer Brille

Für die Produktion einer Brille sind viele einzelne Arbeitsschritte erforderlich. Der erste technisch aufwendige Schritt erfolgt mit der Umwandlung der Gedanken und Skizzen in technische Zeichnungen und 3D-Modelle. Danach erfolgt die Erstellung eines "Prototypen" mit den zuvor festgelegten Abmessungen und Zeichnungen, um letzte Zweifel wie Design, Haltbarkeit, technische Anforderungen, Tragekomfort und Passform ausarbeiten zu können.

Edelweyes
Foto: Edelweyes

Weiter geht es mit CNC-Bearbeitungsmaschinen, anschließend wird die kantige Brille in verschiedenen Verfahren abgerundet und erhält den ersten Glanz. Jetzt vereinen sich die Bügel, dessen Produktion teilweise noch aufwendiger ist. Die eigentlich technisch fertige Brille wird von Hand poliert und durchläuft jetzt den wichtigsten Teil der ganzen Produktion - die Endkontrolle.

Edelweyes
Foto: Edelweyes

Edles Detail am Rande …

… oder besser: am Bügel. Sämtliche neuen Fassungen zeigen erstmals auch auf der Außenseite der Brille das Edelweyes-Logo. Doch ist es nicht "nur" aufgedruckt. Auch für solche Details entwickelt Schnötzinger Besonderes und Unverwechselbares: So wird zunächst das Logo im Bereich der Backe kunstvoll aus dem Metall herausgefräst, um es dann in das mit Laser eingravierte Logo des Holzbügels als Intarsie einzubetten.

Gewinnspiel

Sichern Sie sich Ihr Modell und machen bei unserer Verlosung mit. Zu gewinnen gibt es eine Edelweyes-Fassung inklusive Gleitsichtgläser im Wert von EUR 1.200,-. Viel Glück!

Weitere Informationen unter www.edelweyes.at

Mehr zum Thema: