Neo-Hotelierin Larissa Marolt im Wordrap

Drehtage & Laufsteg-Auftritte in den Metropolen dieser Welt gehören mittlerweile zum Alltag der Südkärntner Blondine, die 2009 zum "Austria's Next Top Model" gekürt wurde. Neben ihrem Brotberuf hat sich Larissa Marolt vor einigen Monaten einen "Nebenjob" verschafft und ein Hotel am Klopeinersee eröffnet, das derzeit für die nächste Sommersaison auf Vordermann gebracht wird.

20140902_PD9192.HR.jpg
Larissa Marolt ist in der ganzen Welt zuhause Foto: APA/Georg Hochmuth

Frau Marolt, wie oft sind Sie in Kärnten anzutreffen?
Ich bin fast jedes Monat für ein paar Tage in Kärnten.

Was waren Ihre letzten Auslandsaufenthalte und woran haben Sie da gearbeitet?
Ich habe in Berlin, Köln und Nürnberg für verschiedene deutsche Sender gedreht. 

Weihnachten steht vor der Tür. Wo, wie und mit wem werden Sie feiern?
Ich feiere mit meiner Familie und lieben Freunden.

Ihr Lieblingsplatz in Kärnten ist?
Ein ruhiger Strand am Klopeinersee.

In welchem Lokal trinken Sie Ihren Kaffee am liebsten?
In meinem Seecafé, weil ich die direkte Uferlage liebe und ich ort mit meinen Team plaudern kann.

Was muss man in Kärnten gemacht haben?
Schwimmen um sechs Uhr (morgens) im See.

Zum Jahreswechsel wünschen Sie sich?
Gesundheit und dass ich weiterhin mein Leben selbst verwirklichen kann.