Studie: Hausarbeit führt Kinder zum Erfolg!

Auch wenn es Kindern keinen Spaß macht, sie werden ihren Eltern später dankbar sein! Die Rede ist von der ungeliebten Hausarbeit. Eine neue Studie beweist, dass Kinder, die im Haushalt mithelfen, später erfolgreicher im Beruf sind.

kinder-zum-erfolg.jpg
Kinder solten im Haushalt mithelfen Foto: J2R/iSTock/Thinkstock

Den Müll rausbringen, das Zimmer aufräumen oder Socken zusammenlegen: Diese Arbeiten bereiten den meisten Kindern so gar keine Freude und führen immer wieder zu Diskussionen und manchmal auch zu einem Streit zwischen Eltern und ihren unwilligen Sprösslingen . Eine neue Studie beweist nun, dass sich die Diskussionen um die ungeliebte Hausarbeit lohnt, denn die Kinder werden in ihrem späteren Berufsleben sehr viel erfolgreicher, wenn sie im Haushalt mithelfen mussten.

Hausarbeit verspricht Erfolg

Julie Lythcott-Haims führte die "Harvard Grant Study" durch, die die längste Studie in Bezug auf Kindererziehung und späteren Erfolg darstellt. "Wenn Kinder sich gar nicht am Haushalt beteiligen, schließen sie daraus, dass es jemand anderes für Sie tut und das wirkt sich auf das spätere Berufsleben aus", sagt die Forscherin. Umso früher Kidner lernen, Verantwortung zu übernehmen, desto besser gehen sie als Erwachsene damit um. Jeden zweiten Tag den Geschirrspüler ausräumen, das eigene Zimmer einmal pro Woche aufräumen und die Wäsche ab und zu aufhängen, schadet den Kindern also keinesfalls, im Gegenteil - es fördert die Arbeitsmoral.