Facebook: Diese Kinderfotos sollten Sie nie posten

Facebook, Instagram und Co. sind mittlerweile fixe Bestandteile des täglichen Lebens und jeder teilt private Momente mit der Gemeinschaft in den sozialen Netzwerken. Worauf Sie beim Posten von Kinderfotos achten sollten, lesen Sie hier.

kinderfotos-facebook
Töpfchen-Fotos gehören nicht auf Facebook Foto: ivolodina/iStock/Thinkstock

Auf dem Töpfchen

Auch wenn Sie noch so stolz sind, dass Ihr Kind aufs Töpfchen geht und keine Windel mehr braucht, sollten Sie diese Freude nicht mit der gesamten Internetgemeinde teilen. Sie möchten ja auch kein Foto von sich auf der Toilette in den solzialen Netzwerken wieder finden.

Wenn die Kinder krank sind

Ein krankes Kind bedeudet immer Ausnahmezustand für Eltern und Kind. Wenn Sie in dieser Situation ein Foto von Ihrem Kind machen, sollte das keinesfalls auf Facebook landen, denn dieser intime und auch schwache Moment des Kindes hat dort nichts verloren.

Kinderfotos-Facebook-kind-krank.jpg
Krankes Kind Foto: grinvalds/iStock/Thinkstock

Peinliche Situationen

Eltern sind immer überzeugt von ihren Kinder und auch wenn Mütter und Väter gewisse Momente des Kindes nicht als peinlich empfinden, sehen die betroffenen Kinder das häufig anders. Wenn Tränen kullern, oder Angst empfunden wird und diese Momente auf Facebook geteilt werden, könnte das Kindern spätestens im Schulalltag unangenehm sein und zu peinlichen Momenten mit Schulkollegen führen. Daran sollten Sie immer denken, bevor Sie ein Foto der gesamten Internetgemeinde präsentieren.

Fotos in der Badewanne

Kinder in der Badewanne sind die Klassiker unter den Kinderfotos. Und so niedlich die Kleinen in der Badewanne auch aussehen, diese Bilder haben nichts auf Facebook oder einem anderen sozialen Netzwerk verloren. Wenn die Sprösslinge erst älter sind, schämen sie sich oft für diese Fotos, vor allem, wenn sie von Mitschülern entdeckt und zum Thema in der Schulklasse werden.

Kinderfotos-Facebook-Badewanne.jpg
Baby in Badewanne Foto: poplasen/iStock/Thinkstock

Fotos anderer Kinder

Kindergeburtstage, Grillpartys mit Freunden der Kinder oder Momente, die Ihr Kind mit den besten Freunden verbringt, sind Erinnerungen, die Eltern gerne auf Fotos für die Ewigkeit festhalten. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass andere Eltern nicht übergangen werden und nur Fotos auf Facebook gepostet werden, die von den Eltern der Kinder freigegeben werden.

Persönliche Details

Auch wenn Sie ausgewählte Fotos Ihres Kindes auf Facebook teilen, sollten Sie nie den vollen Namen oder persönliche Details über Ihr Kind preisgeben.