Events

  • 2016
  • Dezember
  • 2017
  • Jänner
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • August
16.10. - 06. 11. 2014 Gartenbaukino, Wien

Viennale 2014: Alle Highlights auf einen Blick

Bald heißt es wieder: Rechtzeitig beim Vorverkauf anstellen, um Tickets für die begehrtesten Viennale-Filme zu sichern! Cineasten dürfen sich heuer nicht nur rund 140 aktuelle Langfilme, sondern neben vielen Dokus und Specials auch auf eine John Ford-Retrospektive freuen.

Viennale, Urania
Pflicht-Termin für Kino-Fans: Die Viennale 2014. Foto: Alexander Tuma

Herbst und Viennale: Das gehört für Fans des guten Kinos einfach zusammen! Am 23. Oktober ist es endlich wieder soweit! Da öffnet die Viennale 2014 erneut ihre Pforten. Hier alle Highlights im Überblick:

Spielfilm-Highlights

Der Eröffnungs- sowie Abschlussfilm der diesjährigen Viennale sind bereits fixiert. "Mit der Wahl der beiden Arbeiten hat sich die Viennale für zwei Beispiele eines unabhängigen und ungewöhnlichen europäischen Autoren Kino entschieden, darüber hinaus für zwei Filme, die international mit besonderer Aufmerksamkeit und Anerkennung für ihre ästhetische und erzählerische Eigenständigkeit und Qualität aufgenommen wurde", heißt es auf der Webseite des Filmevents.

Viennale
"Amour Fou" von Jessica Hausner ist der Eröffnungsfilm der Viennale. Foto: Viennale

Zur Eröffnung im Gartenbaukino wird am 23. Oktober der Film "Amour Fou" von Jessicva Hausner gezeigt. Die Viennale 2014 verabschiedet sich am 6. November ebenfalls im Gartenbaukino mit dem Film "Turist" des schwedischen Filmemachers Regisseurs Ruben Östlund.

Info: Alle Spielfilme im Überblick

Spezials & Dokus

Wie jedes Jahr präsentiert das Wiener Filmfest seinen Besuchern neben zahlreichen Spielfilm-Highlights auch viele renommierte Dokumentar-Filme. Außerdem überrascht die Viennale mit spannenden Specials wie "A Dangerours Method - Ein Tribute an den Schauspieler Viggo Mortensen" oder "Arabische Utopie - Der algerische Fimemacher Tariq Teguia".

Info: Alle Dokumentarfilme im Überblick sowie die Special Programs der Viennale 2014

Viennale, John Ford
"A History of Violence" von David Cronenberg wird im Rahmen des Viggo Mortensen-Specials gezeigt. Foto: Viennale

Handke geht ins Kino

Seit 2011 ermöglicht es eine Kooperation zwischen der Viennale und dem Filmarchiv Austria dem Publikum, eine Künstlerpersönlichkeit ins Metro Kino zu begleiten. Heuer zeigt Autor Peter Handke ausgewählte Filme im Metro Kino. "Vielen der von ihm ausgewählten Filme von Regisseuren wie Ernst Lubitsch, John Ford, Yasujirô Ozu oder Abbas Kiarostami ist zu eigen, dass sie zwar in einem bestimmten Kulturkreis spielen und diesen illustrieren, dabei jedoch Geschichten erzählen, die allgemein gültig verständlich sein sollen", heißt es über die Vorstellungs-Reihe auf der Viennale-Seite.

1. Teil: 11. bis 22. Oktober 2014

2. Teil: 8. bis 19. November 2014

Info: Peter Handke geht ins Kino

John Ford-Retrospektive

Viennale, John Ford
"Seven women",  John Ford, USA 1965 Foto: Sammlung Österreichisches Filmmuseum

Vom 16. Oktober bis zum 30. November 2014 zeigt das Filmmuseum im Rahmen der Viennale über 40 der insgesamt 124 Filme von Kult-Regisseur John Ford. Dokumentiert wird die Retrospektive wie immer durch ein Buch, das neben neuen Essays auch Selbstaussagen Fords wie Aufsätze zu allen gezeigten Filme enthalten wird.

Info: Alles rund um die Retrospektive John Ford

Viennale-Tickets sind ab 18. Oktober ab 10 Uhr erhältlich. Das gesamte Programm ist ab 14. Oktober ab 20. Uhr auf der offiziellen Viennale-Webseite online.

www.viennale.at

Mehr zum Thema: