Tiroler Frauenlauf geht in die fünfte Runde

Ob Mädchen oder Frauen, Anfängerinnen oder Profis: Beim Tiroler Frauenlauf steht der Spaß am Sport und Unterhaltung an oberster Stelle.

frauenlauf.jpg
Foto: TT-Archiv/Frauenlauf

Das Konzept ist einfach: Miteinander fünf Kilometer laufen und daran Spaß haben. Für die fünfte Auflage des Tiroler Frauenlaufs am 20. Juni in Innsbruck erwarten die Organisatoren wieder rund 2500 Läuferinnen. Und die Vorbereitungen sind bereits jetzt in vollem Gange.

„Gemeinsam etwas zu bewegen und das Zusammengehörigkeitsgefühl und Gesundheitsbewusstsein der Tiroler Frauen zu fördern, steht bei unserer Veranstaltung schon von Anfang an im Mittelpunkt“, betont Initiator Alexander Pittl. Ein Laufspektakel für Jung und Alt soll es sein. Von sieben bis über 80 Jahre reichte das Alter der Teilnehmerinnen bislang.

Fünf Kilometer quer durch Innsbruck

Gelaufen oder gewalkt wird quer durch Innsbruck: Von der Olympiaworld aus geht es über die Olympiabrücke Richtung Triumphpforte, weiter durch die Maria-Theresien-Straße und die Museumsstraße. Über den Rapoldipark geht’s es dann wieder zurück zur Olympiaworld.

Besonders die Möglichkeit des „Miteinander-Laufens" hat einen starken Effekt. Neben der Einzel- und Teamwertung werden nämlich auch noch die größten Freundinnen-, Studentinnen-, Schulklassen-, Firmen- und Vereins-Teams gekürt. Feiern kann man dies dann gleich bei der anschließenden „Flottes Tiroler Madl – die Party“ in der Olympiaworld. Darüber hinaus gibt es im Rahmenprogramm noch eine Frauenmesse mit Ausstellern aus den Bereichen Sport, Mode und Schönheit.

Gemeinsam ein Zeichen setzen

Das Motto des Laufevents hat hingegen einen ernsten Hintergrund: Mit „Laufen gegen Brustkrebs" soll auf das Thema Brustkrebs aufmerksam gemacht werden. Mit Aktionen rund um die Veranstaltung werden Spenden für die Krebshilfe Tirol gesammelt.

Annmelden zum Frauenlauf kann man sich ab sofort unter www.tiroler-frauenlauf.at