13. 02. 2016 Hauser Kaibling

SEEED rocken den Hauser Kaibling

Am 13. Februar wird die Berliner Kult-Band „Seeed“ den Hauser Kaibling zum Beben bringen.

seeed_hauserkaibling_c_www.carlitopix.com.jpg
Foto: www.carlitopix.com

Der Hauser Kaibling zählt nicht nur durch seine „schönsten Pisten“ zu den österreichischen Top-Destinationen, sondern auch wegen seines alljährlichen Event-Highlights, das immer zu Beginn der Semesterferien in der Steiermark und in Oberösterreich über die Bühne geht. Am 13. Februar 2016 wird die Berliner Kult-Band „Seeed“ den Skiberg zum Beben bringen.

„Seeed“ sind international bekannt für geballte Energie, Euphorie und Stimmungsexplosion auf wie vor der Bühne. Doch was ist das besondere des Berliner Elfers? Wahrscheinlich der gut gelungene Mix aus Dancehall, Dub Ska und Hip Hop, mit dem „Seeed“ in den letzten Jahren andere Bands aus ähnlichen musikalischen Gefilden in die Schranken verwiesen. Als exzellente Live-Band haben sie bei zahlreichen Touren im In- und Ausland ihre internationale Fanbase stetig erweitert.

Nachdem ihr Debütalbum „New Dubby Conquerors“ im Jahr 2001 für großes Aufsehen gesorgt und den Berlinern zwei Echos als „Beste Nationale Newcomer“ und den Berliner Nachwuchspreis beschert hatte, haben Seeed mit „Music Monks“ (2003) und Next! (2005) ihren eigenständigen Sound weiterentwickelt. 2012 schafften sie es mit „Seeed“ auf Platz 1 der deutschen Albumcharts.

Mit diesem Live-Auftritt von „Seeed “ ist dem Hauser Kaibling-Team ein ganz besonderer Coup gelungen, ist es doch ein exklusives Österreich-Konzert, das die elfköpfige Band mit den drei Frontmännern „Enuff“ alias Peter Fox, „Ear“ alias Boundzound und „Eased“ alias Dellé am 13. Februar 2016 gibt. Danach geht es für die Band ab nach Südamerika, wo Konzerte in Sao Paulo, Buenos Aires, Bogota und Santiago auf dem Programm stehen. „Wir freuen uns, dass wir die herausragenden Musiker von ,Seeed‘ für den Hauser Kaibling begeistern konnten und so gemeinsam einen grandiosen Start in die steirischen und oberösterreichischen Semesterferien feiern“, so Geschäftsführer Arthur Moser.

Übrigens: Vor „Seeed“ werden „Grossstadtgeflüster“, ebenfalls aus Berlin, auf der großen Open-Air-Bühne am Fuße des Hauser Kaibling stehen. Und im Anschluss an das Konzert geht in der von Christian Steiner und Christian Gappmayr neu übernommenen „Arena“ die große After-Show-Party über die Bühne.

Infos: www.hauser-kaibling.at

Mehr zum Thema: