28. 06. 2019 Servus TV

Das Rosental - Bienen, Büchsen & Pohaca

Blühende Almwiesen, glasklare Wildbäche und eine eindrucksvolle Bergkulisse locken Wanderer und Naturliebhaber ins südliche Kärnten. Fernab des Massentourismus erstreckt sich das Rosental über 40 Kilometer, geprägt von den Karawanken und der Drau. ServusTV zeigt in dieser "Heimatleuchten"-Sendung die Carnica Bienen, Brillenschafe und natürlich die Bewohner des Rosentals, deren Leben von österreichischen und slowenischen Traditionen geprägt ist.

PW - 26 - Heimatleuchten - Rosental_16.jpg
Das Kärntner Rosental ist gleichermaßen geprägt von Drau und Karawanken Foto: danielkattnig - stock.adobe.com

Das Rosental ist im Norden vom Höhenzug der Sattnitz begrenzt und im Süden vom Gebirgszug der Karawanken. Diese Bergwelt inspirierte die Familie Cekoni-Hutter dazu, sich dem Steinmetz-Handwerk zu verschreiben. Lukas Cekoni-Hutter führt als ausgebildeter Steinmetz das 1924 gegründete Familienunternehmen in Ferlach. Ganz in der Nähe ist ein weiteres traditionsträchtiges Familienunternehmen ansässig, die Jagdwaffen Manufaktur Borovnik. Die Büchsenmacherkunst, ein von der UNESCO geschütztes immaterielles Kulturerbe, wird in Ferlach heute noch hochgehalten. Die Manufaktur wird in Jagdkreisen geschätzt und von Ludwig Borovnik geführt. Auf Familientradition setzt Franz Lauritsch, der den elterlichen Hof in 11. Generation bewirtschaftet. Seit kurzem zählt auch der "Hadn-Whisky" zu seinen Spezialitäten. Ein Handwerk, dem nur noch wenige nachgehen, ist die Bauernmalerei von Maria Mlečnik-Olinowetz.

PW - 26 - Heimatleuchten - Rosental_13.jpg
Der Büchsenmacher Ludwig Borovnik (senior) in seiner Werkstatt Foto: Oliver Baendl

Bienenland Kärnten

Die biologische Landwirtschaft im Rosental bereichert auch die tierische Artenvielfalt. Alexandra Sereinig züchtet die im Rosental beheimateten Brillenschafe und hält damit eine regionale Tradition am Leben. Die Gastronomin kümmert sich liebevoll um die einst vom Aussterben bedrohte Tierart. Bedeutend für das Rosental sind auch die Carnica Bienen. Nach der letzten Eiszeit wanderte die Honigbiene vom Balkan in das eisfreie Gebiet in Kärnten und wird heute tausendfach gezüchtet.

PW - 26 - Heimatleuchten - Rosental_07.jpg
Familie Tschauko vor ihrem Traditionsgasthaus "Deutscher Peter" Foto: ServusTV / Okabae Photography

Kulinarik

Außerdem in dieser "Heimatleuchten"-Sendung: Kulinarische Köstlichkeiten wie Kärntens Reindlinge "Pohaca" werden am Hof von Olga und Markus Voglauer zubereitet. Familie Tschauko führt auf 700 Metern Höhe am Loiblpass seit über 500 Jahren den Hof "Deutschen Peter" und beherbergt und verköstigt Durchreisende, Einheimische und Wanderer.

Mehr zum Thema: