Events

  • 2016
  • Dezember
  • 2017
  • Jänner
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • August
28.04. - 24. 12. 2014 Hofburg, Wien, Österreich

"Seide-Spitze-Hermelin": Hofburg gibt Einblicke in Sisis Garderobe

Das Sisi Museum in den Kaiserappartements der Wiener Hofburg feiert 10-jähriges Jubiläum. Im Zuge dessen können Besucher bis zum 24. Dezember in der Schau "Seide-Spitze-Hermelin" Stücke aus der Garderobe von Kaiserin Elisabeth bewundern.

sisiausstellung.jpg
Kleider und Hermelin-Cape der Kaiserin Elisabeth. Foto: A.E. Koller; Edgar Knaack

Zu einer der mit Abstand beliebtesten Sehenswürdigkeiten Wiens gehört das Sisi Museum in der Wiener Hofburg. Dieses wurde am 24. April 2004, dem 150. Hochzeitstag von Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Josef, eröffnet und konnte seither satte sechs Millionen Besucher verzeichnen. Um Sisi ranken sich viele Mythen und genau diese werden in den Kaiserappartements unter anderem beleuchtet. 2009 rückten zum ersten Mal die Kleider und Accessoires von Kaiserin Elisabeth in den Vordergrund, welche nun im Zuge der Sonderausstellung "Seide-Spitze-Hermelin" bis zum 24. Dezember beleuchtet werden.

18660101_PD0078.HR.jpg
Sisi in ihrer Krönungsrobe. Foto: picturedesk.com

Vergessene Kostbarkeiten

Stücke, die man vorher noch nie der Öffentlichkeit präsentiert hat, sind hier zu sehen. Das blaue Kleid, welches Sisi in Korfu getragen hat, tauchte nach vielen Jahren in einer Garderobenschachtel des Schwiegersohns der Kaiserin auf und beweist, dass diese nach dem Tod von Franz Josef nicht nur Schwarz getragen hat. Zusätzlich zu den Kleidern werden auch erstmals unter anderem ein Hermelinensemble, ein Bademantel und einige Accessoires gezeigt.

Wer die schönsten und wertvollsten Kleidungsstücke der Kaiserin besichtigen möchte, kann dies täglich von 09:00 - 17:30 Uhr (Juli und August bis 18:00 Uhr) tun. Tickets sind auch online unter imperial-austria.at erhältlich.

Wer einen Trip nach Hamburg plant, sollte auf keinen Fall die Chanel-Ausstellung verpassen.