Events

  • 2016
  • Dezember
  • 2017
  • Jänner
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • August
03.05. - 15. 03. 2015 Victoria & Albert Museum, London, Großbritannien

Romantik pur: Londoner Ausstellung zeigt Hochzeitskleider 1775 - 2014

Eine neue Ausstellung im Londoner Victoria and Albert Museum widmet sich bis zum 15. März 2015 der Geschichte von Hochzeitskleidern. Von Kleidern aus dem 18. Jahrhundert bis zu Wedding-Outfits von Gwen Stefani - hier dreht sich alles um Traumroben.

487427235.jpg
Couture Hochzeitskleid Foto: Getty

Die Geschichte des Hochzeitskleides ist eine lange: Von der Zeit, als die Farbe Weiß zum Muss für jede Braut wurde bis zum heutigen Tag, wo Hochzeitskleider von Prominenten eine immense mediale Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Die Ausstellung "Wedding Dresses 1775-2014" widmet sich den Thema auf zwei Stockwerken. Beginnend im ersten Stock werden Kleider aus dem späten 18. Jahrhundert präsentiert bis zu modernen Modellen der letzten fünfzig Jahre im Mezzanin.

487427073.jpg
Geschichtsträchtige Traumroben. Foto: Getty

Diese Chronologie der Ausstellung erlaubt es dem Besucher die Entwicklung des Hochzeitskleides im Detail nachzuvollziehen und auch auf die Outfits der Bräutigame und Brautjungfern wurde hier nicht vergessen. Kuratorin Edwina Ehrman hat ganze fünf Jahre an dieser Ausstellung gearbeitet und war besonders auf die Outfits von Kate Moss und Jamie Hince, Dita von Teese und Gwen Stefani und Gavin Rossdale gespannt, verriet sie der britischen Vogue.

Tickets können unter lovetheatre.com gekauft werden. Bei Begleitung von einem Erwachsenen erhalten Kinder unter 12 Jahren freien Eintritt.

Traumroben: Die legendärsten Hochzeitskleider aller Zeiten