Events

  • 2016
  • Dezember
  • 2017
  • Jänner
  • Februar
  • März
  • April
  • Mai
  • August
30.04. - 29. 06. 2014 Florenz, Toscana, Italien

Maggio Musicale Fiorentino 2014: Musikalische Reise nach Florenz

Nach den Salzburger Festspielen ist der "Maggio Musicale Fiorentino" das berühmteste und älteste Musikfestival Europas. Es findet jedes Jahr in Florenz – der Wiege der Kunst und der Renaissance – statt und ist auch heuer einen Besuch wert.

Kopie von Florenz
In Florenz gibt es auch abseits des Maggio Florentino viel zu besichtigen. Foto: thinkstockphotos.com

Beim "Maggio Musicale Florentino" treten alljährlich die bekanntesten Musiker, Opernsänger und Künstler der Welt auf, weswegen das Festival eines der wichtigsten Ereignisse im Bereich der Musikfestspiele ist. Dazu tragen unter anderem Star-Dirigent Zubin Mehta und die lange Tradition des Orchesters des "Maggio Musicale Fiorentino" bei. Heuer findet das 77. Maggio Musicale Florentino vom 30. April bis 29. Juni 2014 statt.

Musikalische Geschichte

Die musikalische Tradition in der toscanischen Hauptstadt entstand am Hof der Familie Medici in der Renaissance, als die Musik als Ausdruck der Freude stark an Bedeutung gewann. Im Laufe der Jahrhunderte wurde diese Tradition mit dem Beitrag weltweit bekannter Künstler und Komponisten bereichert. Das Zentrum des musikalischen Lebens  in Florenz ist das "Teatro del Maggio Musicale Fiorentino". Benannt wurde es nach "Calendimaggio", einem altertümlichen florentinischen Festival, durch das die mit Blumen geschmückte Stadt den Frühling mit Tänzen, Musik und Theateraufführungen begrüßt hat. Ursprünglich wurde es 1. Mai mit diversen Festivitäten gefeiert, die sich über einen Monat hinstreckten.

Zubin Mehta
Zubin Mehta ist seit 1985 Chefdirigent des Orchestra del Maggio Musicale Florentino. Foto: Getty Images

Teatro Comunale

Das "Maggio Musicale Fiorentino" wie wir es heute kennen hat seinen Sitz im "Teatro Comunale". Es wurde 1937 gegründet und beherbergt seither die besten Musiker aus der ganzen Welt, darunter Sänger wie die "göttliche" Maria Callas und Opern-Star Luciano Pavarotti, Komponisten wie Pietro Mascagni, Richard Strauss, Paul Hindemith, Bela Bartòk, Igor Stravinskij, Luigi Dallapiccola, Luigi Nono, Karlheinz Stockhausen und Luciano Berio und Dirigenten wie Vittorio Gui, Bruno Walter, Wilhelm Furtwängler, Dimitri Mitropoulos, Zubin Mehta, Herbert von Karajan und Riccardo Muti. Berühmte Filmemacher, Maler und Bildhauer, unter anderem auch Max Reinhardt und Oskar Kokoschka, waren als Bühnenbild- und Kostümausstatter tätig.

Neben der "Opera die Firenze" und dem "Teatro Comunlae" zählt auch das "Teatro Goldini" zu den Veranstaltungs-Räumen des Festivals. Im Sommer werden die Darbietungen des "Maggio Musicale Fiorentino" auch nach draußen in die malerischen Boboli Gärten oder auf die bezaubernde Piazza Signoria verlegt.

Nähre Informationen zum Programm:

http://www.operadifirenze.it/

Hotels in Florenz:

http://www.tripadvisor.at

Opernreisen zum Maggio Florentino:

http://www.ulmer-wahl.de

Mehr zum Thema: