29. 09. 2017 Cap Wörth

Mini-Kongress mit Workshops und guter Unterhaltung

Der eintägige Mini-Kongress richtet sich an Betroffene, Angehörige, Therapeuten, Betreuende, Fachpersonen und natürlich alle Interessierten. Der Verein "HIRNverletzt vernetzt" lädt ein, sich bei Workshops sowie einer Gesprächsrunde am Podium zu informieren, auszutauschen, kennenzulernen und miteinander eine schöne Zeit zu verbringen. Denn: Zusammen ist es einfacher!

ThinkstockPhotos-99960773.jpg
Der Verein "HIRNverletzt vernetzt" lädt alle Interssierten ein, sich zum Thema "Leben mit erworbener Hinrschädigung" informieren Foto: Sebastian Kaulitzki/Hemera/Thinkstock

Ein emotionales, lustiges und künstlerisches Highlight findet am Abend statt: eine beeindruckende pantomimische und musikalische Darstellung vom Leben mit erworbener Hirnschädigung von der gehörlosen Pantomimen Mc Bee und dem bekannten Kärntner Jazz-Trio, die Talltones

Anmeldung möglich unter https://goo.gl/forms/atBq3TBXmDvb2KEo1

Weitere Infos gibt es außerdem unter www.hirnverletzt.at

Mehr über die Arbeit des Vereins gibt es hier

Mehr zum Thema: