21. 11. 2019 Lendhafencafé, Klagenfurt

Folk & Soul mit Erisy Watt

Die in Nashville aufgewachsene und nun in Portland lebende Liedermacherin bezaubert mit einer Mischung aus Folk und Soul, die zeitweilig an Joni Mitchell, manchmal an Norah Jones erinnert.

LerinaWinter-5976 (1).jpg
Erisy Watt stellt am 21. November 2019 im Lendhafencafé ihr neues Album vor Foto: Lerina Winter

Die US-amerikanische Sängerin Erisy Watt bezeichnet sich selbst als zeitgenössische Folk-Künstlerin. Nach mehreren internationalen Konzertreisen und Tourneen durch die USA veröffentlicht die in Nashville (TN) aufgewachsene Singer-Songwriterin und Multi-Instrumentalistin ihr erstes Langspiel-Album. Gemeinsam mit dem Gitarristen Jeremy Ferrara kommt die Künstlerin aus Portland (OR) in diesem Jahr für einige Konzerte nach Europa. Am 21. November 2019 schaut das Duo im Lendhafencafé vorbei. Los geht das Konzert um 20.30 Uhr. 

Müheloser Mix

Ihre Songs erzählen von der Schönheit und Freiheit wilder und magischer Orte, die sie während ihrer Aufenthalte an der Central Coast in Kalifornien und auf abgelegenen Inseln Südostasiens fand. Ihr Sound lässt immer wieder Joni Mitchell oder Norah Jones durchklingen, denn die Musik von Erisy Watt verbindet mühelos Soul-Musik und den amerikanischen Folk.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Mehr zum Thema: