Events

  • 2016
  • Dezember
  • 2017
  • Jänner
  • Februar
  • März
  • April
  • August
23.06. - 24. 06. 2014 Puerto de la Cruz, Teneriffa, Spanien

“El baño de las cabras”: Bad der Ziegen auf den Kanarischen Inseln

“El baño de las cabras”, das Baden der Ziegen, ist das kulturelle Highlight auf den Kanarischen Inseln. Es findet jedes Jahr während der "Fiestas de San Juan" am 23. und 24. Juni statt. Schon die Ureinwohner haben das Ritual zelebriert.

El baño de las cabras
"El baño de las cabras": Bad der Ziegen auf Teneriffa. Foto: AFP/Getty Images

Der kleine Strand am Fischereihafen Puerto de la Cruz auf Teneriffa ist jedes Jahr Schauplatz einer beinahe surreal anmutenden Szenerie. Hunderte Ziegen aus der Umgebung werden von ihren Schäfern durch die Stadt getrieben, um schlussendlich ein gemeinsames Bad im Meer zu nehmen. Dieses Ritual wird schon seit Menschengedenken zelebriert und geht auf ein altes Zeremoniell zu Ehren der Sonne zurück. Für die Ziegen ist der Gang ins Wasser – zumindest äußerlich betrachtet – eine Tortour, da die meisten Tiere Panikreaktionen zeigen. Die Hirten schwören jedoch auf den gesundheitlichen Nutzen für das Vieh. Das Baden im Meer soll die Tiere von Parasiten befreien, die Fruchtbarkeit steigern und es widerstandsfähiger machen.

Zweitägiges Festival

Die Festivitäten beginnen am Abend des 23. Juni, wo auf ganz Teneriffa Feuer lodern und auf den Straßen gefeiert wird. In einigen Ortschaften schließen sich nach alter Tradition junge Männer zusammen, die gewagte Sprünge über Lagerfeuer wagen, um den ledigen Frauen zu imponieren. 

El baño de las cabras
Hunderte von Ziegen nehmen beim "El baño de las cabras" ein rituelles Bad. Foto: AFP/Getty Images

Die Haupt-Feierlichkeiten spielen sich allerdings im Hafen Puerto de la Cruz ab. Hier versammeln sich die Menschen am Strand "Playa Jardín", um zu picknicken und Wein zu trinken. Abends wird der Strand mit tausenden Kerzen beleuchtet, traditionelle kanarische Bands sorgen für Unterhaltung. Um Mitternacht läutet ein spektakuläres Feuerwerk die Sonnenwende ein. Im Anschluß daran schlüpfen alle Anwesenden – ob alt oder jung – aus ihren Kleidern und werfen ich mit Bikini und Badehose bewaffnet in die Fluten. Die Bewohner Teneriffas erhoffen sich durch das traditionelle Bad um Mitternacht natürlich eines: Glück und Segen.

Ziegenbad

Wenn am 24. Juni der Morgen graut, wird nach der ausgiebigen Strand-Party das Ziegen-Bad begangen. Die Menschenmassen begeben sich Richtung Hafen, während die Hirten ihre Ziegen von den Hügeln hinunter zum Meer treiben, um sie zu reinigen. Wenn das letzte Tier sein Bad genommen hat, ertönen von den Straßen der Stadt die Hörner der "caballeros" - der Reiter, die auf ihren stolzen Rössern ebenfalls zum Hafen reiten, um mitsamt der Pferde ein Bad in den Fluten zu nehmen. Mit diesem Ritual endet das wilde Fest.

El baño de las cabras
Die Tiere sind von der Zwangsbeglückung nicht immer begeistert. Foto: AFP/Getty Images

Wer das Szenario unbedingt mal live erleben will, sollte ein paar zusätzliche Tage zum Schwimmen und Sonnenbaden einplanen. Die "Playa Jardín" ist für beides bestens geeignet.

Hotels in Puerto de la Cruz finden Sie hier.

Mehr zum Thema: