08.06. - 09. 06. 2018 Kärnten

Architekturkunst rückt ins Scheinwerferlicht

Am 8. und 9. Juni 2018 gehen in ganz Österreich und über die Grenzen hinaus bereits zum neunten Mal die Architekturtage über die Bühne - hierzulande die größte Publikumsveranstaltung für aktuelles Architekturgeschehen und Baukultur. "Architektur bewegt" ist das heurige Motto.

architekt.jpg
Während der Architekturtage am 8. & 9. Juni wird auch in Kärnten ein buntes Programm geboten Foto: Gerhard Maurer

Unter dem Motto „Architektur bewegt“ liegt in diesem Jahr der Fokus auf Film und Bewegtbild als facettenreiche Vermittlungs- und Visualisierungsmedien, die vielfältige Themenfelder eröffnen und Architektur auf verschiedenen Ebenen erlebbar machen. Im ganzen Land finden Filmscreenings statt, die das Wechselspiel zwischen Architektur und Film in den Blick nehmen. Die Bandbreite der gezeigten Arbeiten reicht dabei von Experimentalfilmen über Dokumentationen zu ausgewählten architektonischen Themen oder bemerkenswerten Architekten hin zu Spielfilmen, bei denen Architektur als Inhalt und/oder dominierendes Setting präsent ist.

Auch das Programm für Kärntner Architekturbegeisterte (und solche, die es noch werden wollen) macht Lust auf Sightseeing der anderen Art: 

  • Das Architektur Haus Kärnten lädt am Freitag (8. Juni) zu drei Spaziergängen, um die Baukultur der Landeshauptstadt näher zu erleben. SPAZIER MIT MIR durch die Innenstadt von Klagenfurt. Start/Ziel: St. Veiter Ring 10
  1. 10 Uhr: Spielraum Stadt: Mit dem Verein ARCHITEKTUR_SPIEL_RAUM_KÄRNTEN entdecken Kinder von sechs bis zwölf Jahren die Freiräume in der Stadt als Spielräume.
  2. 14 Uhr: Innenhöfe und Arkaden: Südliches Flair der Renaissance-Gebäude und Arkadenhöfe in Klagenfurt.
  3. 16 Uhr: Architektur - Neues im Alten entdecken: Von der klassischen Moderne bis zu zeitgenössischen Architektureingriffen. Entdecke spannendes Neues im Dialog zum Alten.
  • FIRE/WATER - Lichtinstallation im Goethepark: Das Kunstprojekt im öffentlichen Raum von Katharina Gruzei nimmt Bezug auf das Jubiläum „Klagenfurt 500“. Ein gemeinsames Projekt von Stadtgalerie Klagenfurt und Architektur Haus Kärnten. Die Eröffnung (Freitag, 8. Juni um 21 Uhr) mit Performance und Fest. Zu sehen ist die Installation 7. Oktober 2018.
  • Das Domenig Steinhaus zeigt sich am Samstag, 9. Juni (10 bis 14 Uhr) als internationale Architekturwerkstätte. Valerie Messini und Damjan Minovski zeigen in ihrer Installation „head in a cloud“ eine virtuelle Welt, die vom Steinhaus aus erkundet werden kann. Mit digitalen 3D Brillen werden die gewohnten und gelernten Grenzen der Materialität aufgehoben und neu gezeigt. 

Weitere Infos gibt es hier

Mehr zum Thema: