Telfes lädt im Stubaital zum Abfahrtslauf für Hobbyskifahrer

Einmal Gas geben wie Hannes Reichelt? Einmal die Stöcke unter die Arme klemmen wie Anna Fenninger? Einmal mit 125 km/h talwärts rasen und das auf Skiern? Beim Schlicker Talschuss ist das kein Problem!

Telfes Schlick
Foto: SV Telfes

​Zum bereits neunten Mal lädt der SV Telfes im Stubaital am 11. April zum einzigen Abfahrtsrennen für Hobbyläufer. Teilnehmen kann jeder, der einmal Lust auf einen Adrenalinschub der ganz besonderen Art hat. Und einen Ski-Helm - denn der ist Pflicht.

5,1 Kilometer ins Tal

Dann ist alles angerichtet für den wilden Ritt über die 5,1 Kilometer lange Rennstrecke im Wintersportzentrum Schlick 2000. Zum Vergleich: Die weltberühmte Lauberhorn-Abfahrt in Wengen ist rund einen halben Kilometer kürzer. Nach etwas mehr als drei Minuten kommt man im Idealfall ins Ziel. Brennende Oberschenkel inklusive.

Preise gibt es für die drei besten Herren, die drei besten Damen, die drei besten Mannschaften und die schnellste Telferin und den schnellsten Telfer. Anmelden kann man sich im Internet unter www.sv-telfes.at.

Wer einmal Rennluft wie die großen Skistars schnuppern will, sollte sich den Schlicker Talschuss nicht entgehen lassen ...

Eine Helmkamerafahrt der Strecke gibt es hier: 

 

Schon gelesen?

Ugly Skiing Day in der Axamer Lizum: Pistengaudi, Sonnenbrand und Opas Skianzug

Mehr zum Thema: