Vier gewinnt beim „Nordkette Quartett“ in Innsbruck

Es ist kein Kartenspiel, sondern ein spektakulärer, sportlicher Vierkampf auf dem Berg: das „Nordkette-Quartett“. Je ein Mountainbiker, Skibergsteiger, Freeskier und Downhiller bilden ein Team. Das gemeinsame Ziel: Den Innsbrucker Hausberg möglichst schnell zu bewältigen.

Nordkette Quartett
Die Mountainbike-Downhiller werden es auf dem schwierigen Trail wieder ordentlich krachen lassen. Foto: Felix Schüller

Vier gewinnt! Unter diesem Motto geht am 22. März zum mittlerweile dritten Mal das „Nordkette Quartett“ über die Bühne. Hungerburg, Hafelekar, Karrinne, Osthang, Singletrail – Schlagwörter, die das ambitionierte Tiroler Sportlerherz Sommer wie Winter höher schlagen lassen. Und bei dieser spektakulären Sportveranstaltung für den ein oder anderen müden Oberschenkel sorgen werden.

Worum es geht? Je ein Mountainbiker, Skibergsteiger, Freeskier und Downhiller bilden ein Team und müssen die herausfordernde Rennstrecke hinauf auf das Hafelekar, das Dach über Innsbruck, und zurück bewältigen. Am besten so schnell wie möglich - egal ob bei Regen, Schneefall oder Sonnenschein.

Nordkette Quartett
Die Ski-Downhiller müssen sich die Karrinne hinunterstürzen. Foto: Johannes Mair

Startschuss fällt erstmals in der Stadt

Erstmals wird dabei heuer vom Löwenhaus und nicht mehr von der Hungerburg aus gestartet. „Ich freu mich sehr, dass wir dem Ziel, den Start in die Maria Theresien Straße vor das Rathaus zu verlegen, dieses Jahr schon ein Stück näher gerückt sind“, sagt Thomas Schroll, der Initiator der Streckenverlängerung um 350 Höhenmeter, stolz. "Die einzelnen Disziplinen geben ein Spiegelbild von tausenden sportbegeisterten Innsbruckern, welche das Bild unserer Bergwelt in besonderer Art und Weise prägen."

Neben dem knochenharten Teambewerb werden den Zuschauern auch zahlreiche Side-Events geboten. Beim Bagjump-Foto-Contest gibt es für Wagemutige eine Saisonkarte der Nordkettenbahn zu gewinnen. Die kleinsten Fans (ab vier Jahre) können ihre Ambitionen bei vier Geschicklichkeitsspielen im Start/Ziel-Bereich beim Löwenhaus unter Beweis stellen. Vielleicht trifft man dort ja schon einen Nordketten-Quartett-Champion von morgen ...

Hier der Video-Teaser zum „Nordkette-Quartett“ 2015: