26.05. - 29. 05. 2016 Erzberg, Eisenerz

Erzberg 2016 – So abenteuerlich war Weihnachten noch nie

Nicht nur hart gesottene Offroad-Fans und Adrenalin-Junkies aus aller Welt können die 22. Auflage des Erzbergrodeos vom 26. bis 29. Mai 2016 kaum noch erwarten.

Erzbergrodeo
Foto: Philip Platzer/ Red bull Content Bull

Benzin liegt in der Luft, Schlamm bedeckt den Boden, ohrenbetäubender Lärm durchdringt den ganzen Körper und der mächtige Erzberg erhebt sich in nur wenigen Schritten Entfernung. Nicht nur hart gesottene Offroad-Fans und Adrenalin-Junkies aus aller Welt können die 22. Auflage des Erzbergrodeos im Mai 2016 kaum noch erwarten. Die spektakuläre Motorsport-Veranstaltung hat sich im Lauf der Zeit zu einem Event für abenteuerlustige Besucher jeden Alters weiterentwickelt. Wenig verwunderlich, wird den Gästen doch auch rund um die spektakulären Rennen ein einzigartiges Programm geboten. Vom Helikopter-Ride bis hin zur Enduro-Tour über den größten Tagbau Mitteleuropas: Der Abenteuerlust sind am Erzberg kaum Grenzen gesetzt.

Erzbergrodeo
Foto: Arthur Michalek

Als wäre das wohl bekannteste Offroad-Event der Welt an sich nicht schon aufregend genug, haben sich die Veranstalter rund um Mastermind Karl Katoch für 2016 einige besondere Highlights für die Besucher überlegt. „Egal ob Erzberg-Haudegen oder Offroad-Neuling, ob kleine Geldtasche oder großes Portemonnaie, ob alleine, mit Freunden oder der ganzen Familie. Beim Erzbergrodeo von 26. bis 29. Mai kommen alle Besucher mit Sicherheit auf Ihre Kosten“, bringt es der Erfinder der Veranstaltung auf den Punkt. „Einzige Voraussetzung für den Trip zum Erzberg ist eine Portion Abenteuerlust“, berichtet Katoch aus eigener Erfahrung. Das Rodeo ist also nicht nur ein Event für besonders harte Kerle, sondern für alle, die das Kind im Manne – oder in der Frau – wiederentdecken, oder ihren eigenen Kindern einen ganz besonderen Traum erfüllen möchten. Familienfreundlichkeit ist den Veranstaltern überhaupt ein besonders großes Anliegen. „Da Endurosport auch Familiensport sein soll, haben Kinder bis zum vollendeten 13 Lebensjahr beim Erzbergrodeo freien Eintritt“, so Karl Katoch.

Vier Tage Vollgas

Jahr für Jahr versammelt sich die Elite der Offroad-Welt im beschaulichen Städtchen Eisenerz, um vier Tage lange den Begriff „Motorrad-Geländesport“ neu zu definieren. Das Erzbergrodeo hat sich mittlerweile nicht nur als eine der spektakulärsten Motorsportveranstaltungen der Welt etabliert, sondern ist mit der Zeit auch zum wahren Großevent herangewachsen. Anlässlich des Erzbergrodeos 2015 bevölkerten nicht weniger als 40.000 Fans, 6.000 Teilnehmer und Begleitpersonen, 800 Mitarbeiter, 250 internationale Medienvertreter und hunderte VIP-Gäste den liebevoll – oder auch ehrfürchtig – „Iron Giant“ getauften Berg.

Auch VIPs brauchen festes Schuhwerk

Wer seinem Partner, seiner ganzen Familie, seinen Freunden oder Geschäftspartnern nun mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk in Form eines Rodeo-Tickets eine Freude machen möchte, sollte zusätzlich auch noch ein Paar feste Schuhe unter den Christbaum legen. Ganz gleich, ob man den Erzberg nämlich als Tagesgast (Tickets im Vorverkauf ab 23 Euro), oder als Inhaber eines der exklusiven VIP-Packages (zwischen 160 und 624 Euro pro Tag) besucht, empfiehlt es sich, die Halbschuhe und High Heels zuhause zu lassen. „Was im Lauf der Jahre nämlich trotz aller Stars und Kameras nicht verloren gegangen ist, ist der ursprüngliche und raue Charme unseres Events“, erzählt Karl Katoch nicht ohne Stolz. Der Startschuss für den Besucher-Kartenvorverkauf für das Erzbergrodeo XXII ist am 29. Oktober 2015 gefallen.

Staunen wie Mark Webber und Robbie Maddison

Apropos Stars: Das Erzbergrodeo zieht alljährlich auch viele internationale Topstars in seinen Bann. 2015 schauten etwa die Stuntriding-Ikone Robbie Maddison und Formel-1-Superstar Mark Webber den Ridern gebannt auf die matschigen Speichen. Mit ein wenig Glück wird den Besuchern des Erzbergrodeos auch im kommenden Jahr wieder das eine oder andere weltbekannte Gesicht über den Weg laufen. VIP-Gäste (ab Kategorie GOLD aufwärts) haben 2016 auch die Gelegenheit, bei einem Helikopter-Ride aus der Luft nach Promis Ausschau zu halten, so sie denn beim Anblick des beeindruckenden Berges überhaupt noch Lust auf „Celebrity-Scouting“ verspüren.

Karten
Foto: Erzbergrodeo

Den Erzberg hautnah spüren

Neben dem atemberaubenden Helikopterflug beinhalten die einzelnen VIP-Pakete noch viele weitere einzigartige Möglichkeiten. So können sich die abenteuerhungrigsten unter den Gästen etwa sogar selbst auf die Enduro oder das Quad schwingen und die Rennen aus allernächster Nähe aus dem Sattel miterleben. Wer es etwas gemütlicher angehen möchte, kann sich auch im luxuriösen SUV oder auf der umgebauten Ladefläche eines 860 PS starken Haulys an die spektakulärsten Streckenabschnitte chauffieren lassen. Für die Puristen unter den Motorsportfans wird hingegen eine eigens geschaffene „Overnight-Parking-Area“ angeboten. Um lediglich 50 Euro besteht die Möglichkeit, den Erzberg gleich vier Tage am Stück zu genießen; von den ersten Rennen am Donnerstag, bis zum absoluten Highlight, dem Red Bull Hare Scramble am Sonntag.

Alle Informationen und Preise finden Sie auf: www.erzbergrodeo.at