London, New York, Los Angeles: Hier trifft man die Stars

Zahlreiche Stars, die in London, New York oder Los Angeles ein Domizil besitzen, haben die gleichen bevorzugten Stammlokale und Szeneviertel. Die Wahrscheinlichkeit, einen von ihnen zu erspähen, ist daher an den folgenden Adressen besonders hoch.

New York Frau - Cover
Ausschau halten nach den Stars: Hier lohnt es sich Foto: JANIFEST/iStock/Thinkstock

1. London

In South Bank, Covent Garden, Mayfair oder Soho ist die Star-Dichte besonders hoch. Nicht nur, dass hier etliche berühmte Schauspieler und Sänger eine Stadtwohnung ihr eigen nennen, wissen sie in den Restaurants und geschlossenen Klubs dieser Gegenden ihre Privatsphäre gewahrt. Von Keira Knightley über Jude Law bis hin zu Daniel Craig oder Judi Dench sind sie alle hier unterwegs.

The Green Room (South Bank): Die Wahrscheinlichkeit, Zutritt zu "The Green Room" zu erlangen, geht gegen Null, wenn man nicht von einem Mitarbeiter des nahegelegenen National Theatre eingeladen wurde. Aber: Vor und nach Theatervorstellungen freitags und samstags ist es sehr wahrscheinlich, einen Blick auf Stars zu erhaschen, die dort ihr Dinner oder einen Drink einnehmen.

The Swan (South Bank): Sehr beliebt unter britischen Leinwand-Stars ist dieses Lokal nahe des Shakespeare's Globe Theatre. Vor allem, wenn die Schauspieler in einem der gezeigten Stücke mitwirken, sind sie mit ziemlicher Sicherheit nach der Vorstellung dort anzutreffen.

London South Bank
South Bank in London Foto: VictorHuang/iStock/Thinkstock

The Ivy (Covent Garden): Unter Fans schon längst kein Geheimtipp mehr, denn die meisten Berühmtheiten auf einen Fleck trifft man wohl in diesem Lokal, das als beliebter Treffpunkt für Schauspieler und ihre Agenten gilt.

Joe Allen's (Covent Garden): Vor allem nach 22 Uhr verkehren einige Promis hier. Mit dem nötigen Trinkgeld in der Tasche kann man auch als Nicht-Star hier gut und gern bei dezenter Piano-Musik im Hintergrund amerikanisch essen.

London
Unterwegs im Herzen von London Foto: DaveBolton/iStock/Thinkstock

Mahiki (Mayfair): Ohne Eintrag auf der Gästeliste hat man keine Chance, eingelassen zu werden. Deshalb: rechtzeitig reservieren, wenn man die Stars nicht verpassen will, die es in einem der beliebtesten Klubs der Stadt am Wochenende krachen lassen.

Whisky Mist (Mayfair): Ohne Mitgliedschaft oder Gästeliste-Eintrag hat man keinen Zutritt. Zumal sind die Preise des Lokals, in dem Promis in der Regel unter sich bleiben, für Durchschnittsverdiener kaum zu bezahlen. Wenn man schon draußen bleiben muss, hat man wenigstens die Gewähr, den einen oder anderen Leinwand-Star auf dem Weg dorthin zu entdecken.

Groucho Klub (Soho): Mindestens eine Person muss einen empfehlen, um in diesen exklusiven Klub aufgenommen zu werden. So gibt es selbst Promis, die es bis heute nicht geschafft haben, Mitglied zu werden. Den entsprechend hohen Jahresbeitrag zu berappen, wird angesichts dieser Hürde zur Nebensache. Wer es allerdings geschafft hat, genießt höchste Diskretion, da es auch einige Separées gibt, die die Privatsphäre der dort verkehrenden Stars sicher stellen. Entsprechend beliebt unter Londons High Society.

Margaret Street (Fitzrovia): In den Cafés und Bars, die sich in der Seitenstraße des Oxford Circus befinden, tummeln sich etliche Promis.

New York Oxford Station
Oxford Station in London Foto: Stockbyte/iStock/Thinkstock

2. New York

Wenn man es hier geschafft hat, schafft man es überall, wusste bereits Frank Sinatra in der Hymne an die Stadt zu singen. Keine Überraschung, dass hier viele Berühmtheiten Wurzeln geschlagen haben oder wenigstens einen exklusiven Zweitwohnsitz in Top-Lage besitzen.

New York Model
Unterwegs in New York City - hinter jeder Ecke kann ein Star lauern Foto: JANIFEST/iStock/Thinkstock

Brooklyn Heights: Das Stadtviertel zählt zu den teuersten Top-Adressen New Yorks. Das kann unter anderem Matt Damon bestätigen, der hier ein Penthouse mit Blick im Wert von 16,5 Millionen US-Dollar besitzt.

New York Brooklyn Heights
Brooklyn Heights in New York Foto: edichenphoto/iStock/Thinkstock

SoHo: Aufgrund seiner Nähe zum angesagten Stadtteil Greenwich Village eine beliebte Adresse für Prominente. In South of Houston Street, wie SoHo ausgeschrieben heißt, leben etliche quasi fast schon Tür an Tür, darunter Justin Timberlake oder Daniel Craig mit seiner Ehefrau Rachel Weisz, wenn sie sich nicht gerade in London aufhalten.

Greenwich Village: Zählt mit Abstand zu den beliebtesten Wohngegenden unter den Reichen und Schönen. Julia Roberts, Leonardo DiCaprio, Sarah Jessica Parker oder Tom Cruise haben ihr ein Domizil.

Chelsea: Vor allem der Chelsea Markt, der örtliche Bauernmarkt, wird auch von Stars gerne frequentiert. Gut möglich, dass man bei einem Bummel auf Cameron Diaz oder Kate Winslet trifft.

New York Chelsea
Chelsea in New York Foto: sangaku/iStock/Thinkstock

East Village: Aufgrund seiner ruhigen Lage ein willkommener Rückzugsort für Hollywood-Größen. Unter anderem leben hier Amanda Seyfried oder Britney Spears.

New York East Village
Das East Village in New York Foto: Scott Raichilson/iStock/Thinkstock

Tribeca: Die "Triangle Below Canal Street", wie das Viertel heißt, beherbergt einige der reichsten Menschen der USA, darunter Jay-Z oder Meryl Streep.

New York TriBeCa
Das Tribeca in New York City Foto: Ultima_Gaina/iStock/Thinkstock

Upper East & Upper West Side: Nicht zuletzt aufgrund des wunderschönen Panoramas, den der Central Park bietet, leben hier mehr Stars als an irgendeinem anderen Ort New Yorks. Rund um die Museum Mile etwa Mariah Carey, westlich des Parks unter anderem Robert DeNiro oder Steven Spielberg.

New York Upper East Side
Upper East Side in New York Foto: Lady-Photo/iStock/Thinkstock

Lokal-Tipps: Zu den Restaurants, in denen mit Vorliebe angesagte Hollywood-Größen verkehren, zählt das italienische 5-Sterne-Lokal Del Posto. In der Polo Bar des Mode-Designers Ralph Lauren heißt es, monatelang auf einen freien Tisch zu warten, zu viele Stars wollen sich die Gelegenheit, hier zu dinieren, nicht entgehen lassen, darunter Bradley Cooper oder Tom Hanks. Gerade einmal aus zehn Tischen besteht das Rao's, das wegen seiner intimen Atmosphäre bei Promis sehr begehrt ist, die unauffällig ein köstliches Dinner genießen wollen. Im 65. Stock des Rockefeller Centers befindet sich das unter Stars sehr beliebte Lokal The Rainbow Room. Ein separater Eingang stellt sicher, dass diese unbedrängt und unbemerkt den Speiseraum betreten können. 

>>> Slideshow: New York, New York! Wo die Stars zu Hause sind

3. Los Angeles

In den Anfängen des Film-Business war es üblich, Filme in New York zu drehen. Doch aufgrund der unbeständigen Wetterlage war es schwierig, Projekte zeitnah zum Abschluss zu bringen. Auf der Suche nach einem sonnigeren Ort mit milderem Klima landeten die Pioniere des modernen Kinos in Los Angeles. Hollywood war geboren. Wer in der Branche tätig ist, kommt um einen festen Wohnsitz und regelmäßige Anwesenheit in und um Beverly Hills nicht herum. Groß daher die Chance, den Stars direkt über den Weg zu laufen.

New York Frau
Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: Hier lohnt sich das Warten auf die Stars Foto: camaralenta/iStock/Thinkstock

Brentwood Country Mart: Der Trend, nachhaltig zu leben und sich mit Lebensmitteln aus regionaler Bio-Produktion zu versorgen, findet unter Promis immer mehr Anhänger. Anzutreffen sind daher etliche von ihnen unter anderem hier - von Jennifer Garner, die leidenschaftlich gerne selber kocht, bis Reese Witherspoon, die konsequent auf gesunde Ernährung setzt.

Nobu Malibu: Auf die japanische Fusionsküche, die in dem angesagten Treff serviert wird, haben es unter anderem Eva Longoria oder Renée Zellweger abgesehen. In bester Gesellschaft mit zahlreichen weiteren Stars.

Los Angeles Malibu Beach
Malibu Beach in Los Angeles Foto: lucky-photographer/iStock/Thinkstock

Chateau Marmont: Jamie Dornan oder Dakota Johnson sind nur zwei von etlichen Stars, die das Hotel in West Hollywood aufgrund der geschützten Privatsphäre schätzen.

Ace Hotel Downtown: Eine angesagte Adresse unter prominenten Gästen, zu denen Jennifer Lawrence oder Matt Damon zählen.

Los Angeles
Los Angeles - die Stadt der Weltstars Foto: choness/iStock/Thinkstock

Four Seasons: Stars wie Jason Statham oder Katy Perry sind hier während ihrer Aufenthalte in Los Angeles immer wieder anzutreffen.

Staples Center: Etliche Prominente haben - wenn es um Basketball, Baseball oder American Football geht - einen Lieblingsverein. Vor allem die Lakers können sich der Unterstützung durch einige berühmte Stadionbesucher sicher sein, etwa Adam Levine oder Jack Nichsolson.

Urth Caffé: Gleich vier Niederlassungen zählt das unter Stars beliebte Szenelokal. Unter den berühmten Gästen lassen sich Miley Cyrus oder Jessica Alba ausmachen.

Beverly Hills Hotel & Bungalows: Kim Kardashian oder Nicole Kidman residieren hier häufig, wenn sie Termine in Los Angeles haben.

Los Angeles Beverly Hills
Teures Pflaster: Beverly Hills in Los Angeles Foto: Gabriele Maltinti/iStock/Thinkstock

>>> Lesen Sie auch: Diese Stars leben Tür an Tür