Weihnachten: Womit Early Birds zu früh übertreiben

Sie kennen diese spezielle Sorte Mensch, die im September schon die Tage bis Weihnachten zählt und sich schön langsam mit unterschiedlichen Anregern auf die besinnliche Zeit einstimmt.

weihnachten-early-birds.jpg
Geht das schon wieder los... Foto: moodboard/Thinkstock

Vom Sommer springen sie somit gleich in den Winter. ( Zumindest lassen sie den Horror-Herbst aus... Für alle anderen, die NORMAL ticken, sind diese fünf typischen Verhaltensmuster schlichtweg unerträglich.

1. „Last Christmas“

Es ist wirklich unkameradschaftlich, jetzt schon die Weihnachtszeit mit den klassischen Ö3-Weihnachtsliedern einzuläuten. Es ist OK, dass sie nach 30 Jahren noch immer Gefallen an diese antiquierten Songs haben, solange Sie sie in den eigenen vier Wänden abspielen. Alles andere zeugt von einem ungemein ausgewachsenen Sadismus.

2. Kekse & Tee

Ihre Weihnachtsbäckerei und den Apfel-Organen-Zimt-Tee riecht man im gesamten Büro, der Wohngemeinschaft, der Nachbarschaft. Bevor uns durch den Geruch der Drang vorgegaukelt wird, uns in warme, kuschelige Decken zu verkriechen, würden wir bitte gerne noch die letzten UV-Strahlen genießen.

3. Deko

Jeder Mensch darf mit seinem Balkon, seiner Terrasse oder seiner Eingangstür tun, was er will. Wir mischen uns nicht ein! Trotzdem möchten wir Sie darauf freundlichst hinweisen, dass eine derartige Ungezügeltheit darauf hinweisen kann, dass Sie nicht in der Gegenwart leben. Das ist laut Psychologen ungesund. Wir wollen nur Ihr Bestes – denken Sie darüber nach. Uns stört’s ja nicht...

4. Weihnachtsfilme

Neben der besinnlichen Musik werden auch schon die ersten einstimmenden Filme gespielt, angefangen bei „Kevin allein zu Haus“ über „Kevin allein in New York“ bis hin zu „Tatsächlich Liebe“. Und interessanterweise laufen sie auch nur dann, wenn wir zu Besuch sind. Wir GARANTIEREN Ihnen jedoch, dass Sie diese Filme im November schon 20 Mal im Fernsehen gesehen haben werden. Vorfreude ist doch die schönste Freude – wieso also dieses schöne Gefühl jetzt schon ruinieren?

5. Geschenkeeinkäufe

Sie haben schon alle Geschenkeeinkäufe erledigt und können sich von jetzt an entspannt zurücklehnen. Auch das ist unsolidarisch, denn damit begünstigen Sie einen erhöhten Druck bei Ihren Mitmenschen. Tun Sie das bitte nicht oder machen Sie Ihre vorbildliche Art zumindest nicht zum Thema.