Top 10: Die erfolgreichsten TV-Serien aller Zeiten

Bei der Frage nach den besten Serien aller Zeiten gehen die Meinungen weit auseinander. Trotzdem werden manche Serien in den unzähligen Umfragen und Bewertungen immer wieder genannt. Hier geht’s zum Ranking.

top-10-tv-serien.jpg
Friends war eine der erfolgreichsten Serien aller Zeiten Foto: NG Collection / Interfoto / picturedesk.com

10. The Big Bang Theory

Penny und ihre vier hochintelligenten Nerds unterhalten die Massen vor den Fernsehschirmen. Über 40 Nominerungen zu Fernsehpreisen wie den Emmys oder den Golden Globes kann die Serie bereits für sich verbuchen. Derzeit wird die zehnte Staffel ausgestrahlt.

9. Homeland

Claire Danes und Damian Lewis begeistern die Zuseher in der spannenden Serie Homeland. Die Serie beginnt mit einer Information, die die Hauptdarstellerin Carrie Mathison im Irak erhält. Der Zufolge soll ein amerikanischer Soldat (Nicholas Brody) "umgedreht" worden sein und nun für ein Terrornetzwerk arbeiten. Die Serie erhielt Emmy und Golden Globe Auszeichnungen. Außerdem wurde sie in die Liste der besten Serien aller Zeiten aufgenommen.

8. Dexter

In der Krimiserie spielt Michael C. Hall den Serienmörder Dexter Morgan, der gleichzeitig bei der Polizei als Forensiker arbeitet.  Acht spannende Staffeln drehen sich um das Doppelleben und die Selbstjustiz von Dexter. Die Serie gewann 45 Preise und wurde 182 Mal für Auszeichnungen nominiert.

7. The Walking Dead

Die Fans der Serie warten wahrscheinlich schon ungeduldig auf den 23. Oktober, denn dann soll die siebte Staffel ausgestrahlt werden. Die Serie erzählt die packende Geschichte einiger Überlebender nach einer weltweiten Zombie-Apokalypse. Allein 2016 wurde "The Walking Dead" 15 Mal für einen Emmy nominiert. Zwei davon konnten sie gewinnen.

6. Emergency Room

124 Emmy-Nomierungen gingen an Emergency Room, die erste Arztserie, die im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Während der 15 Staffeln konnten die Fernseh-Ärzte insgesamt 23 Awards gewinnen. 2009 wurde "Emergency Room" sogar mit dem Icon Award ausgezeichnet, der den Einfluss der Serie auf die US-amerikanische Fernsehlandschaft würdigt.

5. Die Simpsons

Die gelbe Familie ist absoluter Fernseh-Kult. Matt Groening, der Macher der Serie hat bisher 27 Staffeln und über 580 Episoden auf die Bildschirme gebracht. Neben unzähligen Auszeichnungen, bekamen "The Simpsons" sogar einen Stern auf dem Walk of Fame.

4. Sherlock

David Cumberbatch brilliert in der Rolle des schrulligen Detektiven Sherlock Holmes, der mit seinem Gehilfen Watson im heutigen London Verbrechen aufklärt. Sherlock zählt bis jetzt zwölf Emmy-Awards, Tendenz steigend. Von der vierten Staffel, die im Jänner ausgestrahlt werden soll, wird viel erwartet.

3. Breaking Bad

Nervenkitzel pur löste jede einzelne Folge der Serie "Breaking Bad" aus. Die Zuseher können miterleben wie der an Lungenkrebs erkranke Walter White vom biederen Vorstadtbewohner zum rücksichtslosen Kriminellen wird. Hauptdarsteller Bryan Cranston wurde während der fünf Staffeln mit vier Emmys ausgezeichnet.

2. Game of Thrones

Zugegeben laut der fast endlos erscheinenden Liste der Emmy-Auszeichnungen hätte "Game of Thornes - Das Lied von Eis und Feier" den ersten Platz verdient. Allein in diesem Jahr räumten die Serien-Macher und ihre Darsteller zwölf der begehrten Trophäen ab. Insgesamt waren es seit 2011 38(!) Emmy-Awards, die an "Game of Thrones" verliehen wurden.

1. Friends

Über zehn Jahre lang wurde die Serie mit den sechs Freunden, die in New York City leben gedreht. Die Hauptdarsteller Jennifer Aniston, Courteney Cox, Lisa Kudrow, Matt LeBlanc, Matthew Perry und David Schwimmer verdienten während der zehn Staffeln jeweils mehr als 80 Millionen Dollar! Die Serie gewann sechs Mal einen Emmy Award und ganze zwölf Mal ging der People's Choice Award an Jennifer Aniston als besten weiblichen TV-Star und die Auszeichnung als beste Comedyserie an "Friends".

Mehr zum Thema: