Browser-Spiel "Kuku-Kube" fasziniert das Netz: Wie gut sind Ihre Augen?

Ein Test, bei dem man sein Augenlicht testen kann, verbreitet sich derzeit wie das Lauffeuer im Internet: Jeder Spieler hat 60 Sekunden Zeit, um möglichst viele andersfarbige Kästchen zu erkennen. Aber wie gut sind Ihre Augen?

Kuku Kube
"Kuku-Kube" ist der neue Trend im Internet. Foto: kuku-kube.com/Screenschot

Die Netzgemeinde ein neues Spiel für sich entdeckt: Bei "Kuku-Kube" geht es darum, Farbnuancen zu erkennen. Keder Spieler hat 60 Sekunden zeit, um möglichst viele andersfarbige Kästchen ausfindig zu machen.

Kuku-Kube: Finden Sie das hellste Quadrat

Das Spiel fordert Ihre Fähigkeit, unterschiedliche Farbschattierungen zu erkennen: Die Spieler müssen das jeweils hellste Quadrat anklicken, um weiter zukommen. Doch während das Spiel noch relativ einfach beginnt, wird es mit steigender Anzahl der Kästchen immer schwieriger, das hellste Quadrat zu finden. Denn die gezeigten Kästchen werden immer kleiner und der Farbuterschied immer schwächer.

Wer beim Spiel 11 von 15 Punkten schafft, gilt als extrem schlecht. Werte zwischen 29 und 31 sind normal. Alles darüber gilt als überdurchschnittlich. Der aktuelle Highscore unter den Android Nutzern liegt bei 55. Und wie gut sind Ihre Augen? Vorsicht: Das Spiel hat nicht nur ein enormes Sucht-Potential – es kann einen obendrein ganz schön wahnsinnig machen!

Schon gelesen?

Knifflig! Dieses Rätsel lösen Kinder schneller als Erwachsene