Gesucht: Der beste Steirer-Bart!

Zeigt her eure Bärte: Wir haben alle haarigen Infos zum „Movember“ und suchen den coolsten Bart der Steiermark. Schickt uns eure Fotos!

ThinkstockPhotos-488687700.jpg
Foto: Istock/Thinkstock

Mittlerweile schreiben wir den 17. November – das heißt die Movember-Bärte wachsen bereits. Fast allen ist dieser Begriff sicher schon bekannt: Beim November handelt es sich um eine großangelegte Wohltätigkeitsaktion, die Jahr für Jahr Männer weltweit dazu bringt, sich einen Oberlippenbart stehen zu lassen. Damit möchten sie auf Prostatakrebsvorsorge aufmerksam machen und Spenden sammeln. "Movember" ist eine Wortkreation, zusammengesetzt aus dem englischen "Moustache" für Schnurrbart und dem Monat November.

Verschiedene Versionen

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Welcher Moustache sollte es heuer sein? Hier ein paar (mehr oder doch weniger) gängige Beispiele.

Wilhelm_II_of_Germany.jpg
Foto: Wikipedia/KK

Kaiser-Wilhelm- oder Zwirbelbart

Nach außen gekämmte, seitlich längere Barthaare mit hochgezwirbelten Enden. Damit der Bart seine Form nicht verlor, trug man über Nacht eine hinter den Ohren zu befestigende Bartbinde.

Salvador_Dali_NYWTS.jpg
Foto: Wikipedia/KK

 

Dali

Halbhoher oder schmaler Schnurrbart direkt über der Oberlippe, mit langen, dünnen, zu den Seiten hochgedrehten oder gerade aufgestellten Enden. Dalí nannte die seitlichen Spitzen des Bartes seine „Antennen“, die ihm zum Empfang göttlicher Botschaften dienten.

Anlässlich des Movembers – und neben allem Ernst für den guten Zweck – suchen wir nun den besten, vollsten oder längsten Steirerbart. Egal ob Schnauzer oder doch Vollbart, wir freuen uns auf lustige und haarige Fotos. Als kleine Anregung gibt's in der Slideshow schon ein paar nette Exemplare zu begutachten.

Mehr zum Thema: