Was sagt Farbwahrnehmung über Intelligenz aus?

Die Gold-Weiß-Illusion geht in die nächste Runde! Sie können sich bestimmt noch an das Gold-Weiß/ Blau-Schwarz-Kleid erinnern, das das Internet im vergangenen Jahr verrückt gemacht hat. Nun folgt die nächste Täuschung – aber diesmal mit Flip Flops!

farbwahrnehmung-intelligenz
Gold-Weiß oder Blau-Schwarz Foto: arthur/Twitter

Und es ist wieder das gleiche Prinzip: Aufgrund der Hintergrundfarbe oder –helligkeit, versucht unser Gehirn die Farbwahrnehmung auszugleichen und kompensiert somit helle beziehungsweise dunkle Farben. Bei diesem Bild ist der Hintergrund hell, die Flip Flops schauen aus als würden sie an einem schattigeren Plätzchen hängen, daher hellt unser Gehirn die Farben auf – aber nicht bei jedem Menschen. Was sehen Sie?

Was sagt das über Intelligenz aus?

Viele fragen sich, ob die unterschiedliche Farbwahrnehmung etwas über ihre Intelligenz aussagt. Sind jene Personen, die die tatsächlichen Farben auf Anhieb wahrnehmen, smarter als jene, die die vom Gehirn gefälschten erkennen? Nein! Die Verarbeitung der Farben, ergo die Aktivität des Gehirns, hat mit dem IQ nichts zu tun, wie Wissenschaftler wissen. Das Gehirn der Personen, die in diesem Fall gold-weiße Flip Flops sehen, muss nur mehr Arbeit leisten.

Mehr zum Thema: