Til Schweiger: Ein gemeiner Quallen-Quäler?

Ein Facebookvideo von Til Schweiger, in dem anscheindend eine Qualle malträtiert wird, sorgt für Empörung: Fans bezichtigen den "Tatort"-Kommissar als fiesen Tierquäler. Jetzt reagiert Til auf den Shitstorm - indem er eine Wespe rettet.

Til Schweiger
Til Schweiger ein Quallen-Quäler? Foto: Getty Images

Til Schweiger hat sich mit einem Video ordentlich Ärger bei seinen Fans eingehandelt! In einem Post mit dem grammatisch fragwürdigen Titel "das tragische ende zweier balearischen Feuerquallen...", das der 50-Jährige auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte, ist zu sehen, wie auf einem Motorboot offenbar eine Qualle in einem Behälter mit einer Flasche zerquetscht wird. Im Hintergrund sagt eine Stimme, die ganz nach dem "Tatort"-Star klingt "Don't fuck with Til Schweiger".

Quallen-Quäler?

Das Quallen-Video löste einen gewaltigen Shitstorm aus. Fans und Medien fragten sich, ob tatsächlich in dem Video tatsächlich eine Qualle malträtierte. Auf seiner Facebook-Seite wurde Schweiger wegen Tierquälerei angefeindet. Daraufhin postete der Mime das Video aus einer anderen Perspektive, in dem ein unbekannter Mann auf einem Boot steht, der besagte Plastikflasche in der Hand hält und Wasser über die Quallen gießt. "ey leude...ich war das nicht!!!! das war irgendeiner der meine stimme nachgemacht hat!", schrieb Til dazu und postete zusätzlich einen Bericht über die Bekämpfung einer Feuerquallenplage im Mittelmeer von 2008.

Wespen-Retter

Inzwischen sind beide Videos von Tils Facebook-Profil verschwunden. Der Wirbel um die Quallen schien dem Schauspieler dann doch zu viel geworden sein. Inzwischen hat er beschlossen, die Sache mit Humor zu nehmen und postete jetzt einen Clip, in dem er in einen Pool springt, um eine vermentlich ertrinkende Wespe zu retten. Ob Til Schweigers Ehre damit wieder hergestellt ist?

Baby-Glück: Christina Ricci ist Mama geworden