Roxanne Rapp übernimmt Patenschaft für Geparde im Tiergarten Schönbrunn

Dass sie ein Herz für Tiere für Tiere hat, stellte der frisch gebackene "Dancing Star“ Roxanne Rapp beim Patenfest im Tiergarten Schönbrunn unter Beweis. Sie übernahm für einen Gepard die Ehren-Patenschaft. Wie schon ihr Vater, Peter Rapp.

Dagmar Schratter und Roxanne Rapp
Tiergartendirektorin Dagmar Schratter und Roxanne Rapp Foto: Tiergarten Schönbrunn/Barbara Feldmann

Prominenter Zuwachs unter der rund 200 Schönbrunner Tierpaten des weltbekannten Wiener Zoos. "Dancing Star“ Roxanne Rapp hat die Ehren-Patenschaft für einen Gepard übernommen. Sie tritt damit in die Fußstapfen ihres noch berühmteren Vaters, Peter Rapp, dem auch schon die Ehre zuteil wurde, Tierpate sein zu dürfen – und zwar für einen Waldrapp. Roxanne Rapp ist stolz, Patin der schnellsten Landsäugetiere der Welt zu sein. "Das ist schon etwas Besonderes. Ich habe heute auch zum ersten Mal die drei Jungtiere gesehen und mich sofort in sie verliebt“, erzählt Roxanne Rapp beim Patenfest am Mittwoch im Tiergarten Schönbrunn.

Herbert Steinböck und Michael Seida
Herbert Steinböck, Michael Seida und Bisonbulle Menewa Foto: Tiergarten Schönbrunn/Jutta Kirchner

Patenfest

Mit dabei waren auch Bison-Pate Herbert Steinböck, der seinen Schützlingen wieder einmal einen Besuch abstattete, Michael Seida, seit ein paar Wochen Pinguin-Pate, und Mister Hitparade und Erdmännchen-Pate Udo Huber. Ebenfalls gesehen: Wien heute-Moderator Patrick Budgen, Katta-Pate Andy Lee Lang und Schauspielerin Therese Lohner. Patenschaften im Tiergarten Schönbrunn gibt es übrigens für jedermann bereits ab 40 Euro monatlich. Tiergartendirektorin Dagmar Schratter: „Unsere Tierpaten leisten eine wertvolle Unterstützung. Dank ihrer Hilfe können wir viele Projekte für unsere Tiere realisieren.“

Info
zoovienna.at

Mehr zum Thema: