"The BossHoss": Vier Nominierungen für den World Music Awards

"BossHoss" sind für die begehrten "World Music Awards" nominiert – und das gleich in vier Kategorien! Die Berliner Cowboys sind in den Rubriken "Best Live Act", "Best Album", "Best Video" und "Best Song" vertreten.

The BossHoss
"The BossHoss" sind in vier Kategorien für den World Music Award nominiert. Foto: The Boss Hoss/Add On Music

Bei den "World Music Awards" werden die populärsten Musiker der Welt geehrt. Am Dienstag, dem 27. Mai, ist es wieder soweit – da werden in Monte Carlo wieder die "World Music Awards" vergeben. Mariah Carey wird mit dem Icon Award für 200 Millionen verkaufte Platten ausgezeichnet, Ricky Martin erhält den Latin Legend Award. Bei der Preisverleihung treten des weiteren auch Pop-Sensation Miley Cyrus, Jason Derulo, Flo Rida und viele andere auch. Als deutschprachige Acts sind heuer die "Sportfreunde Stiller", die "Amigos", Schlager-Star Andrea Berg, Heino und Helene Fischer, die "Toten Hosen", "Santiano" und "The BossHoss" nominiert. Letztere könnten die begehrte Auszeichnung gleich in vier Kategorien absahnen.

"The BossHoss" sind nicht zu stoppen!

Nachdem "The BossHoss" in den vergangenen Jahren so gut wie alle Preise und Auszeichnungen im deutschsprachigen Raum abgeräumt hat, sind die Rocker nun Anwärter auf einen internationalen Preis. "The BossHoss" stehen in den Rubriken "Best Live Act", "Best Albu", "Best Video"  sowie "Best Song" auf der Favoriten-Liste.

Erst im vergangenen März wurde die Band mit dem ECHO als "beste Rock/ Pop Band National" ausgezeichnet. Bei den "World Music Awards" performt das Outlaw-Septett um die beiden Frontmänner Alec Völkel und Sascha Vollmer ihren Nummer 1-Hit "Don’t Gimme That" im edlen Monte Carlo Sporting Club in Monaco und teilen sich die Bühne mit internationale Superstars.

Monaco: 10 Sehenswürdigkeiten in Monte Carlo

Mehr zum Thema: