Drama bei The Big Bang Theory: Mrs. Wolowitz ist gestorbenn

In der Erfolgsserie "The Big Bang Theory" spielte Carol Ann Susi Mrs. Wolowitz, die ihren Sohn Howard mit ihrer schrillen Stimme in den Wahnsinn trieb. Nun verkündete der Sender CBS die traurige Nachricht, dass die TBBT-Darstellerin gestorben ist.

Simon Helberg
Carol Ann Susi spielte in TBBT Howard Wolowitz' Mum. Foto: Getty Images

Als die Stimme von Howard Wolowitz' Mutter erlangte Carol Ann Susi in "The Big Bang Theory" Berühmheit. Zu Gesicht bekam man die Schauspielerin in der Serie allerdings nie. Was kaum jemand wusste: Howards Mum litt an Krebs und hat den Kampf gegen die Krankheit nun im Alter von 62 Jahren verloren.

Trauer um Carol Ann Susi

Wie Carols Manager gegenüber "Us Weekly" verkündete, verstarb die Schauspielerin am 11. November. "Die Big Bang Theory-Familie hat heute durch den Tod von Carol Ann Susi ein geliebtes Mitglied, das auf lustige und erinnerungswürdige Weise die Stimme von Mrs. Wolowitz übernommen hat, verloren", heißt es von Seiten des Senders CBS.

Carol Ann Susi
Carol Ann Susi verlieh Mrs. Wolowitz die Stimme. Foto: Youtube

Die Macher der Serie drückten ihre Trauer und ihr Mitgefühl gegenüber Carols Familie aus: "Unsere Gedanken und unser tiefstes Mitgefühl sind bei ihrer Familie in dieser Zeit. Wir werden sie sehr vermissen."

Mrs. Wolowitz tot

Susi spielte neben "The Big Bang Theory" unter anderem auch in den Serien "Six Feet Under", "Die Wilden Siebziger" oder "Seinfeld" mit. Was aus der Serienfigur Mrs. Wolowitz ist noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema: