Teri Hatchers bewegende Rede vor der UN: "Ich wurde sexuell missbraucht"

Video: Serien-Star Teri Hatcher sprach bei einer Tagung der Vereinten Nationen darüber, als Kind sexuell missbraucht worden zu sein. Während ihrer bewegenden Rede kamen der "Desperate Housewives"-Darstellerin immer wieder die Tränen.

Kopie von Teri Hatcher
Hatcher will Opfer ermutigen, nicht zu schweigen. Foto: Youtube

Teri Hatcher setzt sich bereits seit Jahren gegen Gewalt gegen Frauen ein. Und auch am Am "Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen" trat sie vor den Vereinigten Nationen ans Rednerpult und sprach darüber, als Kind sexuell missbraucht worden zu sein. Mit ihrer Rede wollte sie andere Opfer dazu bringen, sich nicht hinter ihrem Missbrauch zu verstecken. Doch während Teri ihre dramatische Vergangenheit in Erinnerung rief, wurde sie von ihren Gefühlen übermannt. Immer wieder kamen Hatcher die Tränen.

Hatcher: Emotionale Rede vor UN

"Meine Geschichte soll Licht ins Dunkel bringen und aufzeigen, wie gefährlich es ist, zu schweigen. Als ich sieben Jahre alt war, wurde ich von meinem Onkel sexuell missbraucht. Ich war überzeugt davon, dass es meine Schuld war und ich gab mir die Schuld, was geschehen war. Deshalb habe ich es so lange niemandem erzählt und blieb still", so die TV-Beauty.

Teri Hatcher
Teri Hatcher brach bei UN-Rede in Tränen aus. Foto: Youtube

Bereits 2006 hatte Teri Hatcher gestanden, als Kind Opfer von Missbrauch geworden zu sein. Doch dieser Teil ihrer Vergangenheit lässt bei der Schauspielerin noch immer die Emotionen hochkommen. Umso bewundernswerter ist es, dass die 49-Jährige den Mut fand, vor der UN über ihre Erfahrungen zu sprechen.

Mehr zum Thema: