Botox-Overkill: Wieso wirkt dein Lächeln so gequält, Teri?

Slideshow: Auweia, Teri Hatcher sollte in Sachen Botox eindeutig einen Gang runter schalten: Als sich die ehemalige "Desperate Housewives"-Beauty kürzlich auf einer Benefiz Gala zeigte, wirkte ihre Mimik bei jedem Vesuchen zu lächeln merkwürdig verzerrt.

Teri Hatcher
Teri Hatcher: Dieses Lächeln scheint keinen Spaß zu machen. Foto: Patrick Rideaux / Action Press / picturedesk.com, Getty Images

Auf den ersten Blick sah Teri Hatcher bei der 20. "Fullfilment Fund Stars and Benefit Gala" in ihrem sexy Leder Look richtig jugendlich aus. Für sein Alter macht der ehemalige "Desperate Housewives"-Star nämlich eine tolle Figur. Doch bei genauerem Hinsehen zeigte die 49-Jährige ihr wahres (Botox-)Gesicht.

Hatcher: Ewige Jugend fordert ihren Tribut

Teri Hatcher
Teri Hatchers Brauen sind hochgezogen, doch die Stirn ist faltenfrei. Foto: Picture Perfect / Rex Features / picturedesk.com
Bei ihrem Versuch, auf dem Red Carpet ein ungezwungenes Lachen hinzubekommen, wurde es offensichtlich: Teris Mimik ist inzwischen deutlich eingeschränkt und wirft obendrein extrem unnatürliche Falten. Generell schien der Schauspielerin das Lächeln gar keinen Spaß zu machen. Es wirkte fast so, als hätte sie dabei Schmerzen.

Teri Hatcher in der Botox-Falle?

Zwar ist Teri Hatcher bestimmt nicht die einzige Hollywood-Schönheit, die sich vor öffentlichen Auftritten noch das eine oder andere machen lässt. Doch in diesem Fall wäre etwas weniger Botox definitiv mehr gewesen. Unser Tipp: Wir finden es auf jeden Fall toll, dass du auf dein Aussehen Wert legst, Teri – aber irgendwann sollte mit den Beauty-Eingriffen auch mal Schluss sein!

Bitte nicht! Miley Cyrus provoziert jetzt unten ohne!

Mehr zum Thema: