"Tatort" Jugendgefängnis: "Wer das Schweigen bricht" am Sonntag im ORF

Joachim Król und Nina Kunzendorf ermitteln in "Tatort - Wer das Schweigen bricht" im Jugendknast: Ein Insasse wird in seiner Zelle tot aufgefunden. Zuvor wurde er gefoltert. Doch der einzige Zeuge schweigt beharrlich – ein spannendes Krimi-Rätsel im ORF.

Tatort
Hauptkommissar Frank Steier (Joachim Król) und Hauptkommissarin Conny Mey (Nina Kunzendorf).
 
Foto: ORF/ARD/Bettina Müller

Der Mord an einem 19-Jährigen lässt bei den Frankfurter Kommissaren Joachim Król und Nina Kunzendorf in ihrem fünften gemeinsamen Fall viele Fragen offen. Am Sonntag, dem 25. Mai, um 20.15 Uhr in ORF 2 (auch als Hörfilm), wird es im "Tatort" spannend, wenn es darum geht, "Wer das Schweigen bricht."

Inhalt

Tatort
Hauptkommissarin Conny Mey, Hauptkommissar Frank Steier und Erhan Karabey.   Foto: ORF/ARD/Bettina Müller
In einem Jugendgefängnis wird der 19-jährige Mustafa Zeydan (Atheer Adel) leblos aufgefunden. Er wurde gefoltert – acht Zehennägel sind ihm gezogen worden. Ein zweiter Insasse, Erhan Karabay (Tamer Arslan), hat die Tortur überlebt. Die Gefangenen hüllen sich in Schweigen. Von der Sozialarbeiterin Katharina Enders (Nele Mueller-Stöfen) erfahren Mey (Nina Kunzendorf) und Steier (Joachim Król), dass es kürzlich zum Steit zwischen dem Gefangenen Jürgen Schuch und dem Justizpersonal kam. Schuch befindet sich seit dem Vorfall im "besonders gesicherten Haftraum". Nun stellt sich natürlich die Frage, welchen Zusammenhang es zwischen Jürgen und den beiden Opfern gibt. Als Erhan auf der Krankenstation befragt wird, will er sich zum Tathergang nicht äußert. Allerdings gibt er Conny Mey zu, dass seine Frau und die kleine Tochter in Gefahr sind. Tatsächlich stellt sich bald darau heraus, dass die beiden verschwunden sind. Für Mey und Steier beginnt ein nervenaufreibender Wettlauf mit der Zeit.

Die Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit des Kriminalkommissars und Fall-Analytikers Axel Petermann. Lars Kraume schrieb das Drehbuch zu "Wer das Schweigen bricht", Regie führte Edward Berger. Neben Joachim Król und Grimme-Preisträgerin Nina Kunzendorf sind in weiteren Rollen u. a. Gerd Wameling, Nele Mueller-Stöfen, Martin Reinke, Niels Bormann und Jürgen Rißmann im "Tatort" am Sonntag zu sehen.

"Hotter Than My Daughter": Aus Hot Mama wird graue Maus

Mehr zum Thema: